97% Preissenkung für mobiles Surfen

Nico —  1.02.2007

Wow, das ist echt fett: E-Plus-Reseller senken Preise für mobiles Surfen. Ich habe mir schon lange den Mund fusselig geredet und mich immer wieder darüber aufgeregt, dass zwar die Preise für SMS und Gesprächsminuten permanent gesenkt wurden, auch im Prepaid-Bereich, die Preise für 1 kb Daten aber beharrlich bei 0,9 Cent stehen geblieben sind, also 9 Euro pro Megabyte.

Nun endlich: 24 Cent pro Megabyte für Daten via GPRS. Jetzt bluten Kids beim Downloaden von Handygames nicht mehr zweimal durch die Nase, einmal bei den 1,99 EUR, und dann noch einmal für die transferierten Daten beim Download.

Ausserdem wird mobiles mabbern jetzt super günstig und noch viel preiswerter als SMS.

Dieser Schritt bringt das mobile Internt in Deutschland auf Trab, da werden andere nachziehen müssen und die Akzeptanz für mobile Datendienste wird sich ordentlich steigern.

9 responses to 97% Preissenkung für mobiles Surfen

  1. Naja…die 24 Cent gehen aber nur für ein MB am Stück oder pro Sitzung. Wenn man fertig ist, wird aufs volle Cent abgerechnet. Für Häufig-aber-nie-viel-Nutzer geht das dann auch ins Geld.

  2. nee, 10kb tranchen.

  3. jetzt muss ich doch meine blau karte wieder ausgraben. dabei wollte ich die doch dem nachwuchs vermachen.

  4. Wobei ich mich bei so einer Preissenkung dann ja doch frage: War das vorher dann nicht komplett übertriebene Abzocke und Wucher? Da freuen sich die Kunden mit alten Verträgen. Find ich natürlich trotzdem gut, wenn das endlich mal günstiger wird.

  5. Preissenkung hin oder her, das ist immer noch viel zu teuer. Rechnen Sie mal, Herr Lumma. Wenn ich so ein Album bei iTunes laden möchte, zahle ich an Traffic bei so 80 MB schlappe 20 Euro. Super! ! GB kosten übrigens 240 Euro. Das macht Laune.

  6. lola, da gebe ich dir völlig recht. aber wenigstens sind die preise im prepaid-bereich von \“völlig unverschämt\“ auf \“immer noch zu teuer\“ gesunken. das ist doch schon mal was, auch wenn es noch nicht das ist, was man am liebsten hätte.

  7. Ich hoffe nur, daß diese Tarife demnächst auch für Vertragskunden gelten. Oder muß man jetzt bei Aldi ein Starterset holen, weil nur bei Aldi auch UMTS möglich sein soll?

  8. Herr Lumma, also 240 Euro für 1 GB bzw. 20 Euro für 80 MB sind mindestens noch immer \“völlig unverschämt\“.

    Der bessere Vergleich wäre von \“Vollkommen und unglaublich verrückt\“ auf \“Vollkommen verrückt\“.

    Das tolle is\‘ doch auch: Das nutzt kaum einer, außer den armen Klingeltonkiddies.

  9. Nun, mein Geschäftskundenvertrag bei dem großen V ist *deutlich* teurer. Deshalb hab ich mir jetzt mal spontan ne Base Karte gekauft um auch mal mobil zu Mabbern.

    Jetzt lauf\‘ ich halt mit einem Smartphone mit dem ich nicht telefoniere und einem Handy mit dem ich keine Mails verschicke rum…