Viacom verklagt Google/Youtube

Die stolze Summe von 1 Mrd Dollar will Viacom von Google haben:

Viacom, the parent company of MTV and Comedy Central, sued Google and YouTube in federal court today, citing ?massive intentional copyright infringement.?
Skip to next paragraph

Viacom, which has feuded publicly with YouTube and its parent Google about the unauthorized posting of its programming online, said it was seeking more than $1 billion in damages. Viacom?s suit is the most aggressive move so far by an old-line media company against the highly popular but legally questionable practice of posting copyrighted media content online.

In a statement, Viacom accused the video-sharing Web site of ?exploiting the devotion of fans to others? creative work in order to enrich itself.? It added: ?There is no question that YouTube and Google are continuing to take the fruit of our efforts without permission and destroying enormous value in the process.?

Nachdem lange verhandelt wurde, dürfen nun die Anwälte die Auseinandersetzung eine Stufe weiter hoch tragen.

[ via: Viacom Sues Google Over YouTube Video Clips – New York Times ]

KategorienAllgemein

Eine Antwort auf „Viacom verklagt Google/Youtube“

  1. Ich kann es irgendwie verstehen, denn TV-Sender produzieren Sendungen die dann einfach auf Plattformen wie youtube.com agespielt werden, teilweise in mieser Qualität und auch noch in verkürzter Form. Das Urheberrecht erkennt den \”Schöpfern\” nicht umsonst einen Schutz ihrer geistigen Leistung zu. Wenn jeder alles kopieren und vervielfältigen könnte, dann hätten wir alle keine Chance mehr auf vernünftige Bücher und andere Werke.

Kommentare sind geschlossen.