1-Euro-Ticket für die CeBIT

Ich frage mich schon länger, wozu man eine gigantische Messe wie die CeBIT überhaupt noch braucht, Innovationen sind schon vorher im Netz publik gemacht worden und Leute kann man meist besser in einem kleineren Rahmen treffen. Mit der Einschätzung bin ich wohl nicht alleine, denn die Cebit verkauft 50.000 Tickets zum Schleuderpreis.

Ich fahre übrigens morgen aus der rheinländischen Provinz in die niedersächsische und tue mir die CeBIT an. Wer Lust auf einen kleinen Schnack hat, kann mir gerne mailen oder mich anmabbern.

KategorienAllgemein

4 Antworten auf „1-Euro-Ticket für die CeBIT“

  1. Das war ja irgendwie klar. Jeder Hanswurst hat einem irgendwelche Karten hinterhergeworfen. Gut für die Kunden, schlecht für die Messe. Denn wer will denn nächstes Jahr noch den vollen Preis bezahlen? Mal ganz davon abgesehen wird die CeBIT auch ohne Billig-Tickets irgendwie immer schlechter… trotzdem bin ich mindestens Donnerstag und Freitag da… ;-)

  2. Skype ist scheiß!
    Cebit ist scheiße!
    Microsoft ist Scheiße!

    Und jedesmal wenn es einer sagt,sagen es 100.000 Leute auch.

    Langsam find ich das echt Krank.
    Kann man nicht mal einfach seine klappe halten wenn einem was nicht gefällt?
    Ist ja nicht so das die Cebit Veranstalter Leute Foltert,Geiseln Nehmen,Juden Vergasen oder die Alleinige Welterschaft und Versklavung der Menschheit anstreben.

    Komischerweise lästert niemand über die zunehmende überwachung des Staates.
    Das ist doch echt eine Kranke geselschaft.

    K

Kommentare sind geschlossen.