Jabber mit eigener Domain nutzen

Nico —  18.04.2007

Seit einiger Zeit ist eines meiner Lieblingsthemen ja durchaus Instant Messaging und gerne rede ich davon, dass die bisherigen Netzwerke sich öffnen müssen, wenn sie keine Kunden verlieren wollen, das Jabber einfach viel sinnvoller für Instant Messaging zu benutzen ist und dass Mabber sowieso am coolsten ist.

Heute muss ich aber neidlos eingestehen, dass 1&1 jetzt ein sehr sinnvolles Feature bringt: alle bei 1&1 gehosteten Domains können jetzt auch mit Jabber genutzt werden.

Ich sage ja auch gerne, dass Jabber ähnlich wie Email funktioniert, nicht nur dass die Notation user@host verwendet wird, sondern auch, dass die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Hosts funktionieren kann, darf und soll. Ich finde es sehr gut, dass 1&1 dieses Feature jetzt anbietet und hoffe auf rege Nutzung. Ein weiterer Schritt, der die bisherigen IM-Netzwerke zum rasenten Umdenken bewegen sollte.

Was wir mit Mabber anbieten sind speziell angepasste Whitelabel-Lösungen für Portale und Social Networks, damit diese ebenfalls von der schnellen Verbreitung von Jabber/XMPP profitieren können. Zu dem Thema kann ich bestimmt bald mehr bloggen.

[ via: vowe dot net :: GMX-Jabber mit eigener Domain nutzen ]

One response to Jabber mit eigener Domain nutzen

  1. Arno Nühm 18.04.2007 at 12:49

    Dein Wohnzimmerhoster will dafür aber Geld haben. 50 Cent für Kunden, 1 EUR für Nichtkunden. Bei 1&1/GMX/Web.de ist der Dienst (für Kunden) kostenlos, bei GMX und Web.de kann man sich auch kostenlos anmelden.