Germanisches iPhone mit T-Mobile?

Angeblich soll am Montag verkündet werden, dass das iPhone Ende des Jahres mit T-Mobile auf den Markt geworfen wird, dafür auch mit 3G. Einige spekulieren, dass dafür dann Wifi fehlen wird.

Da ich in Bonn wohne, bin ich ja quasi auch Insider, daher meine Spekulationen:

– das User-Interface wird in dezentem Magenta gehalten sein
– unten auf dem iPhone klebt ein fetter T-Mobile Aufkleber
– mobile Internet-Nutzung ist auf T-Zones beschränkt

[ via: European iPhone to be Offered on Multiple Carriers ]

KategorienAllgemein

8 Antworten auf „Germanisches iPhone mit T-Mobile?“

  1. ich glaube nicht dass apple es zulässt das iPhone zu branden…

    ich auch immer 3G wäre natürlich um einiges besser, aber dafür WiFi zu streichen ist dumm..

    wir werden sehen

  2. Angenommen du hast den Artikel nun ernst gemeint:

    Quark. Beim iPhone wird\’s kein Branding geben. Zumal T-Mobile _nicht_ in der Verhandlungsposition ist, irgendetwas verlangen zu können.

  3. das wäre ein Alptraum vor dem herren. magenta, kein wifi & t-online, schlimmes gehts doch garnicht mehr, anderseits könnte es nur besser kommen. 02, wifi, edge und ne verdamte internet/fon-flat für 50 euro.

  4. a.) Sind die anderen sowieso besser, es wird mindestens bis zum iPhone IV dauern, bis genug Erfahrungen gesammelt sind, um gute Phones zu bauen
    b.) Wer braucht WLAN ? Es wäre deutlich schlauer kein WLAN (braucht sowieso viel zu viel Batterie) zu haben, als kein 3G
    c.) Ich habe drei WLAN-Phones und habe, da ich eine 3G-Flatrate habe, noch nie WLAN genutzt
    d.) Mit einem N95 und einer UMTS/Flatrate werde ich besser/billiger bedient sein, als mit einem iPhone und TZones
    e.) Allerdings wird natürlich die Coolnessquote mit einem iPhone deutlich höher sein, aber Coolness ist vergänglich, wenn der Alltag kommt :-)

  5. Für Magenta spricht: Mit dem iPhone könnte so mancher verschnarchter Netzbetreiber sein Image aufpolieren.

    Hat ja in den USA At&T Wireless auch geschafft.

  6. Wenn die das ganze UMTS/HSDPA fähig machen, vvtl. ne wechselbare Batterie (aber wenn die ewig hält dann kann die auch so bleiben) reinpacken und für das ganze nen schönen Tarif backen. Also Telefonflat für maximal 20 € + nochmal 20 -30 € für unbegrenzten HSDPA Datentransfer dann wäre ich dabei. Da wäre mir auch der Preis des iphones egal. Dazu sollte das ganze dann aber noch im November in die Läden kommen, denn dann läuft mein Vertrag aus.

Kommentare sind geschlossen.