Werbung auf Internet-Blogs und gelecktes Blut

Aus meiner Inbox:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Marketing-Abteilung,

Internet Blogs sind die Modeerscheinung des Web 2.0. Jeder meint, Menschen mit seinen ach so tollen Beiträgen begeistern zu können. Bloggen, das ist doch nicht mehr als der persönliche Spielplatz für Internet-Freaks zum Bekakeln von Unsinn in kleinster Runde.

Denken Sie so? Dann liegen Sie falsch! Wir nehmen den Mund nicht zu voll, indem wir sagen: Weblogs sind die Werbeflächen von morgen! Und was ist, wenn wir Ihnen heute beweisen können, dass dieses Medium explodiert? Unsere Statistiken beschreiben eine Erfolgsgeschichte: Vom einfachen Klischee-Weblog hat es www.1a-topblogname.de zu dem deutschen Blog mit der Thematik Web & Gadgets geschafft! Und wir wollen immer weiter hinaus!

1000e von modernen Verbrauchern im Alter von 16 bis 27 Jahren, immer auf der Suche nach Neuem! Sie sind täglicher Gast bei 1a-topblogname.de und genau Ihre Zielgruppe!

Blut geleckt? Dann lassen Sie uns doch einfach einmal ganz unverbindlich über eine eventuelle Werbeschaltung von Ihnen auf 1a-topblogname.de sprechen. Gerne können wir uns auch einmal diesbezüglich zusammensetzen.

Ich denke mal, dass die Vermarktung des Blogs auch eine wahnsinnige Erfolgsgeschichte werden wird, wenn man derart professionelle Mails rausballert. Ich jedenfalls habe total Blut geleckt und werde mir diesen Blogkrams jetzt mal genauer angucken, vielleicht wäre das ja auch etwas für mich, hab ja schon viel übers Bloggen gelesen, könnte ich auch mal versuchen.

KategorienAllgemein

4 Antworten auf „Werbung auf Internet-Blogs und gelecktes Blut“

  1. Ich bin auch ein wenig verwirrt. Wie lautet denn nun die richtige URL? Ich wollte mich gerade bei denen wg. der Vermarktung meines Blogs melden. :-)

  2. Bescheidene (prof.) Anfrage: Könnte ich dann bei Eurem Treffen dazustoßen? Brauche auch eine Zielgruppe, weisste, ey. Nur mit dem Blut das, hm, geht erst bei Verbrauchern ab 18.

Kommentare sind geschlossen.