SPD sucht Internet-Sachbearbeiter

Die Stellenausschreibungsformulierung klingt jetzt eher nicht so, wie ich formulieren würde:

Der SPD-Parteivorstand sucht eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter
zum 15.08.2007 oder später, in der Abteilung IV, Referat IV/6 – „Interne und digitale Medien“.

Im Rahmen der Arbeit der Abteilung IV – „Planung und Kommunikation“ des SPD-Parteivorstandes sind folgende Aufgabengebiete zu betreuen:

– Redaktionelle Betreuung der Internetplattformen (Text, Bild, Video und Audio)
– Konzeptionierung und Umsetzung von internetbasierten Kampagnen
– Communitybuilding und -management
– Betreuung von hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitgliedern der Partei
– Aufbereitung und Auswertung von Statistiken
– Koordinierung von externen Dienstleistern und Bewertung von Angeboten
– Redaktionelle Mitarbeit an Publikationen über Onlinekommunikation

Zusammengefasst geht es darum, das Portal spd.de zu bauen und zu betreuen. Sicherlich nicht der unspannendste Job, zumal der nächste Bundestagswahlkampf ziemlich sicher kommen wird. Bei der SPD gibt es gerade etliche Diskussionen und Ansätze für die Verbesserung der Online-Kommunikation und die zu findene Person wird dann maßgeblichen Anteil an der Umsetzung haben. Allerdings erwartet die SPD vom Bewerber auch eine gewisse Identifizierung mit der Partei und setzt ein SPD-Parteibuch eher vorraus, was durchaus nachvollziehbar ist.

Der Job an sich wird durchaus zu den spannendsten im Bereich politische Online-Kommunikation gehören, also bewerbt Euch fleissig.

[ via: vorwaerts.de – Karriere ]

KategorienAllgemein

5 Antworten auf „SPD sucht Internet-Sachbearbeiter“

  1. Oh, wenn von der \”Abteilung IV, Referat IV/6\” gesprochen wird, redet man von wilden Parties und verrücktem Leben – Also nichts für schwache Nerven.

  2. Na ja, Parteibuch braucht man da nicht unbedingt, aber man sollte dem Verein schon recht nahe stehen. Ein Atomkraftgegner würde sich ja auch nicht auf den Vorstandsposten bei Wat´n Fall bewerben ;o)

Kommentare sind geschlossen.