Obama und Huckabee gewinnen Iowa Caucus

Barack Obama hat mit 38% einen deutlichen Vorsprung vor John Edwards (30%) und Hillary Clinton (29%) eingefahren, wobei sicherlich eine Rolle spielt, dass Obama aus dem Nachbarstaat Illinois kommt und damit eine Art Heimvorteil geniest. Käme er aus Minnesota, die Sache vielleicht anders aus… Bei den Republikanern hat Mike Huckabee mit 34% den Iowa Caucus gewonnen, gefolgt von Mitt Romney (25%), Fred Thompson (13%) und John McCain (13%).

Interessant sind an diesem Ergebnis eine Handvoll Aspekte:

– Die Demokraten konnten massiv ihre Mitglieder mobilisieren. Vor 4 Jahren waren es noch 124.000, dieses Jahr kamen 234.000 zum Iowa Caucus (ausgezählte 98% der Wahllokale). Bei den Republikanern gab es auch einen Anstieg zwischen 2000 und 2008, aber nur von 87,666 auf 112,349 (93% der Wahllokale ausgezählt). Quelle: More than 346,000 Iowans Caucus
– 60% der Unterstützer von Barack Obama sind jünger als 25 Jahre, während Hillary Clinton vor allem von den älteren Wählern unterstützt wurde, 45% sind über 65 Jahre alt.
– Huckabee hat gegenüber Romney erstaunlich gut abgeschnitten, vor allem weil er religiöse Unterstützer mobilisieren konnte.
– Obama steht für den Wechsel, Clinton für Erfahrung. In einer Umfrage hat die Hälfte der Demokraten den Wechsel als Hauptfaktor für ihre Entscheidung angeführt, nur 20% fanden Erfahrug wichtig. (NY Times)

Bis zum Super Tuesday am 5. Februar ist allerdings alles noch Kaffeesatzleserei, denn dann werden mehr als 20 Bundesstaaten mehr als die Hälfte der Deligierten für die nationalen Parteikongresse ermitteln. Clinton wird nun sicherlich versuchen, mehr das Thema Wechsel in den Vordergrund zu schieben und Obama darauf hoffen, dass auch weiterhin die Mobilisierung des jüngeren Teils der Bevölkerung so gut klappt wie in Iowa. In New Hampshire dürfte Clinton Boden gut machen und wird dort jetzt massiv werben. Generell müssen sich die Republikaner warm anziehen, wenn die Mobiliserung der Unterstützer der Demokraten weiter so gut klappt, dann wird es schwer für die Republikaner, einen Wahlkampf in mitten einer Wechselstimmung zu führen.

KategorienAllgemein

4 Antworten auf „Obama und Huckabee gewinnen Iowa Caucus“

  1. So what! Bill Clinton war in IOWA sogar nur Vierter und ist Präsident geworden. So gesehen ist das Ergebnis für Hillary ein großer Erfolg

  2. und in den Tagesthemen gab es dazu sogar einen Bericht aus dem Roosevelt-Gymnasium…

Kommentare sind geschlossen.