SIME Innovation Day

07022008(006)Am Donnerstag war ich beim SIME Innovation Day in Stockholm, ausgetragen von Result und natürlich mit der Rampensau Ola Ahlversson im Mittelpunkt. Ola ist ein Netzwerker vor dem Herrn und ein sehr guter Gastgeber, insofern sind diese Veranstaltungen immer gut besetzt und man lernt viele neue Leute kennen. Die meiste Zeit allerdings saß Carlo neben mir, was auch okay war.

Das Konzept des Innovation Day ist leicht zu erläutern, aber in der Praxis doch eher holprig umzusetzen. Startups präsentieren ihre Elevator Pitches auf der Bühne, Firmen-Sponsoren erzählen ein wenig über das was sie tun, dazu gibt es dann Tisch-Gespräche und 1-on-1 Meetings mit Entscheidern von Google, Ericsson und Telenor. Wenn man dann noch mehr Teilnehmer als vorgesehen zu der Veranstaltung lässt, klappt die Sitzordnung nicht und mildes Chaos bricht aus, aber das machte die Veranstaltung eher noch sympathisch.

Viele Firmen aus Skandinavien waren da, die meisten haben einen starken Fokus auf mobile Anwendungen, was ich sehr erfrischend, aber auch mutig finde, jedenfalls wenn ich germanische Usage-Patterns so sehe, die eher stark von meinen eigenen abweichen.

Ich war leider nicht den ganzen Tag anwesend, daher hier meine kurze, stichwortartige Zusammenfassung des Events:
– Google Ads Vision – alles, als Auction-Platform.
Floobs wirkte nett, aber wer soll das alles gucken?
What-a-map! habe ich irgendwie nicht total verstanden, ausser, dass ich damit Maps aufs Handy bekommen könnte.
Moviestorm, ähm, nun ja, sagen wir mal so: nix für mich.
Zyb gibt es schon länger, ich habe immer noch zu viel Respekt vor Syncing, als das ich das wirklich testen will.

Nach der Mittagspause musste ich los und konnte keine Startup-Präsentationen mehr sehen, aber da der Saal voll mit Startups war, gab es sicherlich noch einige interessante Themen, die vorgestellt wurden. Das Konzept ist sicherlich ausbaufähig, hilft aber den vielen Startps beim Diskutieren möglicher Kooperationen und bietet vor allem einen unkomplizierten Weg, mit potentiellen Investoren ins Gespräch zu kommen. Nur Stockholm war regnerisch und ungemütlich, das muss besser werden. Nächstes Mal plane ich dann auch dafür Zeit ein.

KategorienAllgemein