Ein bisschen Papier für die GEMA

Nico —  12.09.2008


Eine Aktion von Johannes Kreidler um aufzuzeigen, wie hirnrissig die derzeitige GEMA ist.

[ via: Pflaumenkuchen und MP3s: GEMA-Aktion von Johannes Kreidler ]

One response to Ein bisschen Papier für die GEMA

  1. Nicht die Künstler selbst, sondern eher die Menschen im allgemeinen sollten bei der Gema eine Prüfung beantragen. Da ja auf fast jedes Gerät zur Verfielfältigung heute eine Abgabe erhoben wird, wäre es doch sicherlich auch im interesse der Gema einmal von 50 Millionen Bürgern den wirklichen kopierten-Datenbestand zu sichten um ggf. die Gebühren der Realität anzupassen :-)

    Dann hätten die zumindestens eine Aufgabe und kämen nicht auf neue dumme Ideen.