Shopping-Club für Unterhaltungs-Elektronik

Nico —  3.12.2008

Als ich vor ein paar Tagen eine Einladung von Daniel Wild für die neue Unternehmung Pauldirekt.de bekommen hatte, fand ich das zwar naheliegend aus GetMobile-Perspektive, aber war skeptisch und konnte mir nur schwer vorstellen, dass ein Shopping-Club für Unterhaltungs-Elektronik wirklich Sinn macht. Brands4Friends und BuyVIP funktionieren sicherlich auch deswegen so gut, weil die Warenkorb-Größe überschaubar ist und daher der Kauf-Impuls verbunden mit der zeitlichen Limitierung ganz gut funktioniert. Für eher hochpreisige Technik-Produkte wird das nicht so gut klappen, zumal man auch nicht so viele Fernseher braucht auf Dauer.

Dachte ich. Und dann flatterte eben gerade die Nachricht rein, dass es den
Dyson DC20 Allergy-Staubsauger mit einem fetten Rabatt gibt, den ich irgendwie schon länger auf meiner imaginären Wunschliste mit Produkten, die ich gerne hätte, aber andere benutzen lassen würde, habe. Nun denke ich anders über Pauldirekt.de und werde gespannt verfolgen, wie sich der Shopping-Club entwickelt. Wer Invites haben will, kann mir eine Mail schicken, dann lade ich gerne ein.

Und nein, ich habe den Staubsauger nicht gekauft, meine Frau meint, ich müsste den dann auch benutzen, nicht wie die Wii, die selten bespielt wird. Wenn ich das gegen den Rabatt aufwiege, schrecke ich vom Kauf zurück…

2 responses to Shopping-Club für Unterhaltungs-Elektronik

  1. in der tat nochmal 35 euro billiger als die günstigsten internet-angebote. m.e. aber nur sinnvoll, wenn man das produkt wirklich gerade kaufen will, in 4 wochen sind die anderen bestimmt auch bei dem preis …

Trackbacks and Pingbacks:

  1. blogring.org - 8.12.2008

    Blogring für elektronik…

    Verwandte Blog-Einträge…