DotComTod 2.0

Nico —  13.12.2008

dotcomtod 2.0Unter dem Motto „Geschichte wiederholt sich manchmal“ ist jetzt DotComTod 2.0 gestartet.

Ich habe ja schon damals das alte DotComTod nie gelesen, weil ich einfach wenig Anknüpfungspunkte hatte, daher kann ich mir jetzt kaum vorstellen, wie ein DotComTod 2.0 werden kann. Zumal die Lage derzeit nicht vergleichbar ist mit der Lage 2000/20001. Es gibt keine größenwahnsinnig bewertete Nullnummern mit IPO-Aspirationen, es gibt einen kleinen M&A-Markt, es gibt zwar viele kleine Startups und nicht alle schaffen es, aber die großen wilden Dinger wie vor 8 Jahren gibt es nicht zu beobachten. Oder ich bin zu sehr Teil der Branche, dass ich das nicht merke…

Aber nun gut, mit dem Namen DotComTod 2.0 legt Matthias Süss die Latte ordentlich hoch, mal sehen, was nach der Ankündigung jetzt folgen wird.

2 responses to DotComTod 2.0

  1. Ich tippe um einen großen Americano darauf das es garkeine Nullnummern mit IPO-Aspirationen benötigt. Ein, leises, sterben jugendlicher Startups (eigentlich schon aus dem gröbsten raus) aber auch renomierter *Mediahäuser*. Eigentlich steht alles auf einer langen Liste was Geld aus Werbung nehmen will.
    Es fängt nämlich auch schon bei den goßen an: http://is.gd/aHAa

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Blogistan Panoptikum KW50 2008 auf datenschmutz.net - 14.12.2008

    […] sehen, was Matthias noch so draus macht – aber let’s face it, Captain Lummaland ist schwer zu widersprechen, und auch wenn weite Teil des deutschen Feuilleton sogar temporär […]