Robert Basic wählt TSG

Man muß sich das einmal überlegen, was Robert gerade für die Sozialdemokratie in Hessen, aber auch in Deutschland tut. Er verkauft sein Blog, generiert eine Riesen-Aufmerksamkeit, nur um dann verkünden zu können: TSG: Mein Mann

Ich ahne schon, was jetzt an Kritiken kommt, aber mir wurst. Wer das Netz auf diese Weise so nutzt, der ist mein Mann. Für die Zukunft! Roland Koch? Wtf ist dieser Typ;) Der ist von gestern.

Super, besser hätte das nicht inszeniert werden können. Deutschlands derzeit bekanntester Blogger wählt Thorsten Schäfer-Gümbel, wer war noch mal diese Huffington und ihr Obama? Eben.

Kajo, schick mal ein Mitgliedsantrag rüber, das erste Jahr übernehme ich.

[ Update: Robert hat das noch einmal klargestellt, TSG sei nur “sein Mann”, woraus man keine Wahlabsicht schliessen könne. Schade. ]

6 Antworten auf „Robert Basic wählt TSG“

  1. Gott, bin ich froh, das er jetzt noch ergänzt hat, das er TSG nicht wählt, ihn aber trotzdem sympathisch findet wegen dem Einsatz neuer Medien…

    Sorry Nico :P

  2. Das wäre natürlich die Nachricht des Tages (für uns Blogger) gewesen. Aber so ist es auch schon eine “halbe Wahlempfehlung”.
    Er will es nur nicht zugeben – und verweist zurecht auf Programme. Ist mir auch lieber, als wenn jemand wegen Twitter Stimmen bekommt.

  3. Bei dem, was Basic sonst an politischer Inkontinenz in sein Blog kippt, würde ich mir als TSG jegliche Empfehlung verbitten.

Kommentare sind geschlossen.