Unsubscribe from BasicThinking Blog? Ok!

Nico —  1.02.2009

unsubscribe_basicthinking
Ok, das war es mit dem Basic Thinking Blog ohne Robert Basic. Normalerweise gebe ich ja allen neuen Blogs 100 Tage Zeit, aber in diesem Fall halte ich es nicht aus. Es war auch mit Robert inhaltlich schwer erträglich, hatte aber einen gewissen Entertainment-Faktor. Die neue Version mit dem Redaktionsteam liefert allerdings nur langweilige, pseudolustige Texte über Sachen, die aus irgendwelchen Pressemeldungen oder von hahawiewitzig-Seiten abgeschrieben wurden. Der News-Faktor ist gleich null, der Entertainment-Faktor auch, dafür bemühen sich die Redakteure zwar redlich, aber es kommt nur Langeweile rüber.

Bloggen ist mehr als nur Texte ins Internet stellen, weil es so schön einfach geht. Gerade diese bemühte Lustigkeit, die irgendwie an Privatsender auf dem Lande erinnert, geht mir ziemlich auf die Nerven. Ich weiss, daß es echt schwer ist, sich jeden Tag wieder irgendwelche Inhalte aus der Nase ziehen zu müssen, aber dann laßt es doch bitte, wenn es für Euch so ein Krampf ist, denn für die Leser ist es ebenso kein Vergnügen.

BasicThinking ohne Robert ist ein fetter Fail Whale. Das war zu erwarten, oder?

29 responses to Unsubscribe from BasicThinking Blog? Ok!

  1. Starke Worte, denen ich Dir sofort widersprechen möchte. Die Jungs und die Dame sind noch nicht einmal einen Monat am Werk. Erinner Dich an Deine Anfänge. Waren Sie mit dem Level vergleichbar, das Du heute erreicht hast?

    Ich persönlich finde den Stil auch gar nicht so schlecht. Sie sind noch lange nicht dort angekommen, wo sich Robert befand, aber ich finde es durchaus unterhaltsam. Und ich bin überzeugt davon, dass sie noch besser werden.

    Vielleicht aber sollten Sie Dich engagieren, dass Du mit ihnen ein Konzept erarbeitest. :-) BTW: Bietet S&F auch Blog-Schulung an?

    • Sachar, nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich. Als ich angefangen habe mit Bloggen, damals, als wir nix hatten, da gab es kaum Vorbilder, Orientierungshilfen, oder ähnliches, es gab vor allem auch keine professionellen Blogger.

      Wenn man Anfang 2009 mit viel Wirbel ein Blog kauft und dann professionell bloggen will, dann sollte man mehr liefern als dieses langweilige, anbiedernde Geschreibsel.

  2. Und trotzdem geht so etwas nicht von heute auf morgen. Gib denen ein wenig Zeit.

    Davon abgesehen möchte ich darauf hinweisen, dass, wenn man sich die Nutzerzahlen anschaut, man feststellen muss, dass es sehr viele Leute gibt, denen das zu gefallen scheint. Zumindest hat BT nun mehr Leser als unter Robert, wobei das natürlich auch mit dem medialen Hype durch den Verkauf zusammenhängt.

    Trotzdem: Jetzt schon zu urteilen, das ist mir einfach zu früh.

  3. @sachar: Das sie nicht bloggen können bzw. Bloggen wie Robert nicht ganz so einfach ist, hätten sie sich ja auch vorher überlegen können, oder?

  4. Es wirkt schon ein bisserl angebiedert, wie jemand, der neu in eine Gruppe kommt und sich auf Teufel-komm-raus mit platten Witzen beliebt machen will…

    Aber was sind denn die Lustigkeit der „Privatsender auf dem Lande“? ;-)

  5. Ich habe bei BT2.0 das Gefühl, dass die meisten Einträge unverhohlene Werbung sind. Hier ein tolles Video von X neues Produkt von Y bla bla. Bei Robert war es zumindest ein bisschen „viraler“…

  6. @Moritz: Schau auf Golem, Heise und ähm ja Onlinekosten.de – irgendwie siehts da überall nicht anders aus. Sprachlich ist BasicThinking unter der Redaktion wohl etwas anders, inhaltlich kann’s nicht anders sein – da sitzen Onlinejournalisten, die es gewohnt sind so zu agieren. Die werden nie und nimmer auf diesem Blog mit privatpersönlichen Emotionen bloggen. Die Fähigkeit sprech‘ ich ihnen einfach mal ab. Das müssen sie natürlich auch nicht, aber mir (und offenbar auch Nico und anderen) muss es ja auch nicht gefallen.

    Jedem das Seine halt.

  7. Ich vermisse die Abkürzungen. Leere Hülle. „To Boldly Blog, What No Man Has Blogged Before “ Pffffffff!

  8. jop, das war irgendwie zu erwarten. Werde aber ab und and mal rein gucken in unregelmäßigen abständen :D

  9. Naja, ganz ehrlich: Glaubt Ihr wirklich, dass das für die Jungs von serverloft überhaupt relevant war bzw ist?
    Wie Nico ja schon geschrieben hatte, „einmal Produkteinführung“ – das Blog selbst ist nur nice to have.
    Mir ist der Name vorher noch nicht einmal untergekommen. Und in der letzten Woche habe ich von mehreren Freunden gehört, dass sie „zufällig“ einen neuen Rootserver bei den Jungs geklickt haben, ich selbst bin ebenfalls am überlegen, ob ich mit meiner Blog-Maschine dorthin migrieren will. Ich wage zu behaupten, dass sich die Ersteigerung der Domain selbst dann rechnet, wenn nachher kein Mensch mehr das Blog liest.

  10. Ich sehe das ähnlich. Entweder lese ich ein Blog, weil es mich gut unterhält oder gehaltvoll informiert. Im Idealfall trifft beides zu. Und seit dem Wechsel trifft weder das eine noch das andere zu.

  11. Ich verstehe sowieso immer noch nicht, warum Robert für 50K das für in allein und individuell hebbare Potential von BT in den Wind schreibt und neu anfängt, statt einfach sein BT zu repositionieren.
    Schließlich ändern sich die Zeiten, warum dann nicht er und sein Blog.
    Jetzt haben wir zwei Sachzwang- und Außen-gesteuerte Blogs (BT2.0 und RB), die mit sich selbst noch im Unreinen sind.

    Ich folge nicos Denke.

  12. Das war es. Es scheint sich noch nicht überall herumgesprochen haben, dass Heise-Newsticker-Nachrichten-Aufkochen der Lesekiller schlechthin ist. Dazu muss man wohl erst mal die harte Schule Usenet durchgemacht haben.

  13. „Der News-Faktor ist gleich null, der Entertainment-Faktor auch, dafür bemühen sich die Redakteure zwar redlich, aber es kommt nur Langeweile rüber.“

    Bemühen sich die Redakteure wirklich? Ich erwarte von einem Team dieser Größe deutlich mehr. Über den Stil kann man ja streiten. Allein die Quantität finde ich aber lächerlich. War auch schon einige Male kurz davor, mein Abo zu beenden. Ich gebe ihnen aber noch etwas Zeit. Frisst ja kein Brot.

  14. Hab‘ BT auch aus meinem Reader gelöscht.

  15. Keine Ahnung warum genau, aber mir gefällt es irgendwie auch nicht mehr! Viele Themen, die dort aufgegriffen werden, habe ich Tage vorher schonmal irgendwoe gelesen … und zwar fast genau gleich!
    Also ich lese es mal noch weiter! Aber wahrscheinlich auch nicht mehr lang! :D

  16. Nachtrag zu meinem letzten Kommentar.

    Dank dieser Meldung:

    http://www.basicthinking.de/blog/2009/02/01/befreit-bernd-das-brot-ist-wieder-da/

    bin ich doch sehr geneigt, den Feed ebenfalls zu löschen… Herr, wirf Hirn vom Himmel.

  17. Ihnen Zeit geben? Das würde ja in Ordnung gehen, wenn es denn wirklich Blogger wären, die sich entwickeln müssten. Doch bei Basic Thinking arbeiten inzwischen Redakteure und als solche dürfen sie vielleicht einen Tag brauchen, um ihr Büro einzurichten und zu lernen, wie man die Kaffeemaschine bedient. Schreiben aber sollten sie von der ersten Sekunden an können. Sonst haben Sie ihren Job verfehlt.

  18. BT mit Robert war vorher aus Gründen des Katastrophentourismus interessant, die neuen Mitarbeiter scheinen sich zu bemühen, hinterlassen bei mir jetzt zwar keinen tiefen Eindruck, das tun Sie, Herr Lumma, aber ebenso nicht. Da mir ihre, meiner Empfindung nach, zeitweise arrogante Ader manchmal sauer aufstößt, möchte ich an dieser Stelle die Frage in den Raum stellen: „Unsubscribe from Lummaland?“

    • mach doch, es gibt ja keinen lesezwang und ich schreibe eh nur das, was mich interessiert, oft auch mit all der arroganz, mit der ich ausgestattet bin.

  19. Klar gibt es den nicht. Ich wollte Ihnen einfach nur mal den Spiegel vorhalten und sie darauf aufmerksam machen, dass hinter diesem Blog auch Menschen stehen, die mit Freude an der Sache dabei sind. Natürlich dürfen Sie schreiben was Sie wollen, es ist ja ihr Blog; es wäre meiner Meinung nach einfach nur fair die Macher nicht gleich von Anfang an zu verreißen. Ich verstehe auch Ihre Meinung, hohe Qualität liefern die Neuen bei BT wirklich nicht ab, es gibt aber eben auch Menschen, die keine Pressemeldungs- und hahahawiewitzig-Feeds abonniert haben, für die das Blog recht kurzweilig sein kann.

  20. na klar stehen hinter dem BT Blog auch Menschen, das ist mir durchaus klar. Nur machen sie eben ihre Sache nicht so, wie ich es von einem professionellen Blog-Team erwarte. Sicher gibt es auch für das gewählte Format Leser, aber es haut mich persönlich nicht vom Hocker, daher lese ich es nicht mehr.

  21. Was nutzen die ganzen Menschen, wenn dahinter keine Vision und keine Strategie stehen, die den Menschen und ihrem Tun einen Roten Faden, eine Richtung, ein Ziel, eine Qualitätsbenchmark und einen Sinn geben könnte, wenn niemand da ist, der Vorbild für die anderen sein kann und sie inspiriert?

  22. Der Blogkauf war ein PR-Stunt – und zwar ein geglückter: Der Traffic ging rauf, Basic Thinking ist ebenso wie der hoster bekannter denn je und hier stehen „24 responses so far“ zu diesem thema: rundum eine gute aktion fuer die deutsche blogosphäre ;)

  23. Versteh die Aufregung nicht. Ich finde dass die Jungs bis jetzt einen ordentlichen, soliden Job machen. Teilweise sind die Themen und Artikel fachlich und sprachlich besser als von Robert!

    Insgesamt bin ich bis jetzt positiv überrascht!

  24. Also ich habe auch einige Zeit gewartet und mir sowohl BT als auch RB angeschaut und mein „Urteil“ fällt ähnlich aus. Pseudo-cool ist das Adjektiv was mir zu BT im Moment am ehesten einfällt … aber es gefällt mir nicht.

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Medizin am Sonntag | bluelectric.org - 1.02.2009

    […] Nico Lumma in einem Kommentar zu “Unsubscribe from BasicThinking Blog? Ok! | Lummaland” […]

  2. bastelschubla.de — Back to Basic - 9.02.2009

    […] war für mich Grund genug, in meinem Feedreader auf  Abo entfernen’ zu klicken, und so ging es wohl nicht nur mir, sondern unter anderem auch […]

  3. Niedergang eines Flaggschiffs | stk - 10.02.2009

    […] Andere haben es vorgemacht, und ich habe mittlerweile auch die Schnauze voll: Basic Thinking ist raus aus dem Feedreader. […]