Scholz & Vodafone

6a22bbee5284723In den letzten Wochen waren viele meiner Kollegen und auch ich in den Vodafone-Pitch involviert. Für mich bot das die Gelegenheit, die Arbeitsweise der Agentur und meine Kollegen kennenzulernen und ich bin schlichtweg begeistert davon, wie kreativ meine Kollegen sind. Den einen oder anderen Impuls konnte ich auch liefern und ich freue mich auf die vor uns liegende Aufgabe.

FM Schmidt, der CEO von Scholz & Friends drückt das so aus:

„Wir freuen uns auf eine der spannendsten Kommunikationsaufgaben im deutschen Markt: gemeinsam mit Vodafone den Aufbruch in eine neue, integrierte, innovative und aktivierende Ära der Marken-Kommunikation zu gestalten.“

Dem kann ich natürlich schwer etwas hinzufügen, außer: das Orchester wird rocken!

Mehr zu diesem Thema findet man bei Horizont.net: Entscheidung gefallen: Scholz & Friends gewinnt Vodafone.

6 Antworten auf „Scholz & Vodafone“

  1. Man muss bei vodafone nur lange genug fragen. Dann vermitteln die Kundenberater auch freie Händler, die iPhones im Angebot haben und zusammen mit vodafone ein interessantes Angebot machen.

  2. Tja, ich dachte mein fetter Blogartikel und spätere Telefongespräche mit Pressestelle und Kundenhotline wären lange genug gefragt…

  3. Ganz einfach: Guter, langjähriger Kunde sein und Vertrag kündigen und als Grund das fehlende iPhone im Angebot angeben.

  4. Vielleicht haben die über die Zeit gemerkt, dass sie eine Lösung anbieten müssen, die nicht „Qbowl“ oder „Blackberry“ heisst. Bei mir war es erst im Januar.

Kommentare sind geschlossen.