Bing Beta

Nico —  1.06.2009

bing_010609
Bing ist nun online und meine ersten zaghaften Tests am Morgen ergeben: Microsoft hat eine Suchmaschine gelaunched. Nett, aber ich sehe nichts, was mich jetzt irgendwie dazu bringen könnte, mein Netznutzungsverhalten zu verändern. Die üblichen Vanitysearches haben „okaye“ Ergebnisse geliefert, die Weiterleitung zu ciao.com beim Shopping-Tab finde ich extrem überflüssig und sehe das als unnötigen Bruch der UI an, aber um auch mal etwas Positives zu schreiben: das Bild von Santorini hat mich an unsere Mittelmeer-Kreuzfahrt vom letzten Sommer erinnert, weswegen ich Bing natürlich sehr dankbar bin für die Erinnerung an eine schöne Zeit. Aber als Suchmaschine wird Bing noch einen wirklichen USP brauchen, damit Leute von Google wechseln.

5 responses to Bing Beta

  1. Und diese Maps-Lösung. Man kommt aus dem Fremdschämen kaum raus ;-)

  2. @50hz klar, was bleibt einem da auch üblich. so eine „maps-lösung“, die füllt als projekt schliesslich gerade mal ein verregnetes wochenende.

  3. Und weiterhin scheint sich Microsoft für das moralische Wohlergehen seiner Nutzer zuständig zu fühlen. Wenn man beispielsweise nach so etwas überaus anstößigem, wie dem Begriff “Stumpfhose” sucht, bekommt man folgende Antwort:

    “Der Suchbegriff Strumpfhose führt möglicherweise zu sexuell eindeutigen Inhalten.
    Ändern Sie Ihre Suchbegriffe, um Ergebnisse zu erhalten.”

    :))))

    So macht man Google garantiert keine Konkurrenz…

  4. Liegt der USP nicht schon allein in der schieren Existenz von Bing? Weil es eben nicht Google ist?

    :)

Trackbacks and Pingbacks:

  1. bastelschubla.de — Bing Bong - (und) eine Welle der Begeisterung - 1.06.2009

    […] Microsoft hat seine neue Suchmaschine Bing (www.bing.com) gestartet; ein Video zeigte bereits vor ein paar Tagen erste Eindrücke. [via golem.de] Sieht ganz schick aus, aber wirkliche Neuerungen sind nicht dabei, findet auch Nico. […]