adidas lasert rum mit Darth Vader

Nico —  20.12.2009

Nachdem ich vor einiger Zeit auf die kommende Adidas Star Wars Collection hingewiesen hatte, dreht adidas jetzt die Kampagne einen Tick weiter und hat die adidas Originals Death Star Superlaser Application gelaunched.

Nach einer Verknüpfung mit Facebook über Facebook Connect wird der User in eine kleine Film-Sequenz eingebunden und dazu noch lokalisiert mittels Google Maps. Dies klappte in meinem Fall nicht so gut, denn da wurde fälschlicherweise Buchholz in der Nordheide angezeigt, aber wer will da schon wohnen?

Egal, der Effekt ist toll und die Verknüpfung von Star Wars, Facebook, Google Maps und natürlich adidas würde ich als sehr gelungen bezeichnen. Eine Landingpage entwickelt weit mehr Impact, wenn sie über Social Features verfügt und mit dem Activity Stream der User verknüpft ist.

One response to adidas lasert rum mit Darth Vader

  1. „Eine Landingpage entwickelt weit mehr Impact, wenn sie über Social Features verfügt und mit dem Activity Stream der User verknüpft ist.“

    Nico on planet advertising. Ich liebe es, wenn Du Marketingsprech produzierst. Mehr davon bitte :-)