Als noch gemabbert wurde

Matthias Heine führte für die FAS ein Interview mit dem Linguisten Lothar Lemnitzer mit der klingenden Überschrift Ein bisschen mabbern zum Mondscheintarif. Klingend deshalb, weil Mabber mein Startup war, das vor 5 Jahren versuchte, Instant Messaging auf dem Desktop, dem Web und mobil miteinander zu verknüpfen, und dabei u.a. viel zu früh am Markt war, aber technologisch ganz weit vorne. Aber dieser Passus erfreut mich dann schon:

Twittern?
Eine neue Form computerbasierter Kommunikation. Das gehört ins gleiche Fach wie simsen oder voipen. Es gab ja mal einen Dienst, der mabber hieß, da wurde zeitweise von mabbern gesprochen.

Posthum ist es schön zu sehen, daß dennoch etwas von Mabber übrig geblieben ist.

[ via: Malte per DM ]

4 Antworten auf „Als noch gemabbert wurde“

  1. „Wir haben richtig Geld verbrannt und alles was wir bekommen haben war eine Erwähnung in einem langweiligen FAS Artikel“ ;-)

Kommentare sind geschlossen.