Von ‘gefällt mir’ zu gewichteten Suchergebnissen

Eine kleine, aber feine Neuerung der Facebook-Suche führt jetzt dazu, daß die von den Freunden mit einem “gefällt mir” als relevant eingestuften Artikel bzw. Seiten künftig bei der Suche oben dargestellt werden. Google mag das Web indexiert haben, aber Facebook weiß, welche Artikel mein Umfeld aktuell als relevant erachtet.

Noch finde ich die Facebook-Suche etwas umständlich, bzw. eher ungewohnt, aber die Einbeziehung der Seiten, die von meinen Freunden mit einem Klick auf “gefällt mir” bzw. “like” als lesenswert eingestuft werden, bringt schon eine neue Qualität in die Suche. Facebook vs. Google und Bing mit dem Zugriff auf die Twitter-Firehose, das ist ein interessantes Line-Up, das man aus deutscher Sicht nur von der Seitenlinie begutachten kann. Ich bin gespannt, wie das mittelfristig die SEO/SEM-Branche verändern wird, wenn künftig der Wert eines “Like” ganz anders definiert werden wird, denn schließlich bedeutet dies künftig nicht nur die Erhöhung des Fan-Count für eine Fan-Page, sondern auch Traffic für Websites. Social Search wird immer interessanter.

Eine Antwort auf „Von ‘gefällt mir’ zu gewichteten Suchergebnissen“

Kommentare sind geschlossen.