Bloggergate – was sind die Konsequenzen?

Nico —  27.01.2011

In dem Artikel Basicthinking, Onlinekosten GmbH und der Keyword-Spam beschreibt Sascha Pallenberg, wie systematisch versucht werden sollte, Keywords für Geld in Artikeln ohne Kennzeichnung zu platzieren, um entsprechende Vorteile bei der Suchmaschinen-Optimierung zu erreichen. Angeblich sind auch die beteiligten Blogs bekannt, werden aber nicht genannt, da es Pallenberg vor allem darum geht, die Praktiken der Onlinekosten GmbH und deren Blog Basic Thinking offenzulegen.

Es geht bei diesen Vorgängen um Preise von zwischen 25 und 65 €, die pro Keyword/Link und Monat gezahlt werden sollten. Das klingt jetzt erst einmal nicht so üppig. Für die Suchmaschinen-Optimierung können derartige Keyword-Platzierungen allerdings sehr positiv sein.

Ist das jetzt nur ein Nischenthema, oder wird diese Offenlegung dazu führen, daß Blogs genauer unter die Lupe genommen, und wenn ja, von wem? Kann jemand mal errechnen, wie groß der entstandene Schaden ist, und erläutern, wie man diesen errechnet?

In den USA gibt es zu diesem Thema schon länger Bewegung, die zu Regulierungen der Federal Trade Commission (FTC) geführt haben, die Disclosure in Blogs vorschreiben (PDF).

Ich bin generell dafür, daß Blogger mögliche Interessenkonflikte offenlegen und natürlich auf Schweinkram wie bezahlte, nicht gekennzeichnete Keywords in Artikeln verzichten.

12 responses to Bloggergate – was sind die Konsequenzen?

  1. oswaldprucker 27.01.2011 at 23:10

    Ich finde das ganze zwar ziemlich widerlich. Vor allem die Kommentare unter Saschas Artikel. Für ein Bloggergate ist es aber wohl doch zu klein. Mit Konsequenzen wäre somit nicht zu rechnen. Zu blauäugig oder naiv?

    • oswaldprucker 27.01.2011 at 23:16

      Nachtrag: Habe natürlich gewissenhaft Basic Thinking entfolgt ;-) Soviel Moralkeule muss sein.

  2. sebastiankeil 28.01.2011 at 7:45

    Nur ein Teil der Lösung, aber Disclosure-Standards könnten vielleicht helfen, ich hab da mal was vorbereiter: http://www.wbn-digital.de/2010/12/02/cmp-ly-geschaftsverbindungen-offen-legen-und-mehr/

Trackbacks and Pingbacks:

  1. pbis Blog » Blog Archive » Sturm im Wasserglas oder doch Bloggergate - 27.01.2011

    […] Und während ich diese Zeilen tippe kommt doch tatsächlich wieder so ein Mist rein. Nein, Herr Schneider, ich bin nicht interessiert. Meine Webseite muss nicht optimiert werden, die taugt so wie sie ist. Nicht perfekt. > Der Videopunk bezieht ähnlich Stellung und Nico Lumma fragt nach Konsequenzen. […]

  2. Bloggergate und die bezahlte Schleichwerbung « mthie leaks - 28.01.2011

    […] Sascha die Liste veröffentlichen sollte, bzw. die Blogger sich selbst outen müssten. Oder wie Nico schon schrieb, ein Disclosure in Blogs vorschreiben.Ich kann von mir sagen: Ich habe so ein Angebot nicht […]

  3. Bloggergate? Die spinnen, die Gutblogger! : powerbook_blog - 28.01.2011

    […] habe ich selbstredend auch von dem Programm der Onlinekosten GmbH gehört. Ich fand das aber wenig spannend, weil es pro Beitrag/Link nur einmalig 50 Euro geben […]

  4. » Liebe deutschsprachige Restwelt. Könnt ihr bitt … Nachtwächter-Blah - 28.01.2011

    […] bitte einmal damit aufhören, an jeden Tsunami im Wasserglas den neudeutschen Hyperlativ-Suffix -gate anzuflanschen, damit er sich nach etwas anhört?! Das entwickelt sich ja zum Bullshitgate. […]

  5. Die kleine Bloggergate Welle und der Diskussions Tsunami - Maingold - 28.01.2011

    […] zu „Bloggergate“ – Wettbewerbsrechtliche Bewertung bei Schleichwerbung über Links BLOGGERGATE – WAS SIND DIE KONSEQUENZEN? Schleichwerbung in Blogs „Bloggergate“: Keyword-Spam in Blogs, Basic Thinking im Zentrum […]

  6. Der Fall Bloggergate und die Schleichwerbung – und sonst? | Telagon Sichelputzer - 29.01.2011

    […] muss aber damit leben, dass dort “Werbung” drüber steht. Damit wäre der Trennung von redaktioneller und vermarkteter Bereiche alles abverlangt, was man in Kleinbloghausen erwarten […]

  7. Bloggergate: Sind Links Werbung? « Schleichwerbung, Trigami, werbung, Linkkauf, Linkbildung, Blog, Geld, Backlink « SEO Scene - 31.01.2011

    […] http://lumma.de/2011/01/27/bloggergate-was-sind-die-konsequenzen/ […]

  8. Nach Bloggergate nun Newsgate? | Blogs optimieren - 1.05.2011

    […] den deutschen Blogs ausführlich und auch kontrovers diskutiert (zum Beispiel hier, hier oder hier). Falls jemand noch mehr Links oder eine Übersicht zu dem Thema braucht, Robert Basic hat auf […]

  9. Nach Bloggergate nun Newsgate? | Suchmaschinenoptimierung - 20.05.2011

    […] den deutschen Blogs ausführlich und auch kontrovers diskutiert (zum Beispiel hier, hier oder hier). Falls jemand noch mehr Links oder eine Übersicht zu dem Thema braucht, Robert Basic hat auf […]