Ein paar Zahlen zu Google+

Larry Page, CEO von Google, hat gestern ein paar Zahlen zu Google+ gegoogleplussed:

Google+ is still only in field trial with limited access as we scale the system
Users have to be invited, sign up with a profile in order to use it
However, the growth on Google+ has been great–and I’m excited to release some new metrics for you today
Over 10M people have joined Google+
Great achievement for the team
There’s also a ton of activity
We are seeing over 1 billion items shared and received in a single day

Und bevor jetzt alle wieder durchdrehen, wie schnell Google+ doch wächst und so: Google hat im Mai die Marke von 1 Milliarden Nutzer pro Monat durchbrochen. Facebook hat bereits 750 Millionen Nutzer. Google+ ist in dieser Phase ein spannendes Projekt, aber 10 Millionen User ist jetzt nicht der wahnsinnige Erfolg, sondern die Zahl wurde passend zum Q2 Earnings Call hingedengelt, indem einfach die Invites vermehrt ermöglicht wurden. Wäre Google ein klitzekleines Startup in einer Garage, dann wären 10 Millionen Nutzer in so kurzer Zeit der pure Wahnsinn, aber für einen global agierenden Konzern mit einer wahnwitzigen täglichen Reichweite ist es ein Klacks, mal eben 10 Millionen Nutzer für ein brauchbares Produkt zu generieren. Die künstliche Verknappung über Invites in Verknüpfung mit einigen wirklich nützlichen Features sorgt für den erwarteten Buzz und Google kann ganz genau aussteuern, wer wann wo auch Google+ nutzen darf.

Der wirkliche Test kommt erst noch, denn die Anfangseuphorie und das Rumspielen wird irgendwann vorbei sein und dann ist die große Frage für Google+: gibt es dauerhaft mehr als nette animated Gifs und Diskussionsbeiträge über Google+?

6 Antworten auf „Ein paar Zahlen zu Google+“

  1. abwarten und Tee trinken auch im Netz gibt es den hog-cycle :-)

Kommentare sind geschlossen.