Google+ Daten mitnehmen mit Google Takeout

Nico —  16.07.2011

Bei Google hat sich vor einiger Zeit die Data Liberation Front gegründet, ein Team von Entwicklern, die daran arbeiten, daß möglichst die Nutzer ihre Daten mitnehmen können, die in den unterschiedlichen Google Diensten angefallen sind.

Jetzt gibt es Google Takeout, um Inhalte aus Google+ wieder herauszuziehen. Folgende Dienste stehen derzeit zur Verfügung:

  • +1s
  • Buzz
  • Contacts and Circles
  • Picasa Web Albums
  • Profile
  • Stream

Man kann dann die Dienste komplett auswählen oder einzeln.

Danach werden die Daten generiert und als Download zur Verfügung gestellt.

Google Takeout ist ein guter und wichtiger Schritt von Google, um den Nutzern jederzeit die Möglichkeit zu geben, über ihre Daten zu verfügen. Ich vermute, daß die meisten Nutzer sich wohler fühlen, wenn sie wissen, daß sie theoretisch ihre Daten aus dem System rausziehen können.

[ via  louisgray.com: Google’s Data Liberation Front Frees Your +1s ]

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Mit Deiner Hilfe wird Facebook wird das neue Aol - 26.09.2011

    […] ich davon hätte, wenn ich meine Daten als PDF auf einer CD zugeschickt bekomme. Da ist mir Googles Data Liberation Front viel sympathischer, denn mit Google+ Takeout bekomme ich die Daten wann ich will und noch dazu in […]