Mobile Gaming in Zahlen

Nico —  28.07.2011

Für mich am eindruckvollsten: 46% der Blackberry-Nutzer haben keine Spiele auf ihrem Blackberry. Da sieht man massiv das Consumerization Gap, in das Nutzer in großen IT-Landschaften stolpern. Im Gegensatz dazu daddeln 37% der iPhone-Nutzer täglich, das überrascht eher nicht, das Angebot ist ja auch riesig. Der Android Market wächst und wächst, was bei 500.000 aktivierten Android-Handsets pro Tag ja auch kein Wunder ist.

[ via: Mobile Gaming is Dominating the Gaming Industry | Geekaphone Blog ]