Wieviel Hype hätten’s denn gern?

Nico —  11.08.2011

Der Gartner Hype Cycle für 2011 wurde veröffentlicht und da ist natürlich der Hype Cycle für Emerging Technologies der interessanteste. Was ist der Gartner Hype Cycle? Basierend auf den Analysen von Gartner wird definiert, in welchem Stadium sich eine Technologie befindet. Der Hype Cycle verläuft laut Gartner so, daß es zuerst einen Technology Trigger gibt, also einen Auslöser, dann steigt der Hype an bis zum Peak of Inflated Expectations, also dem Gipfel der überhöhten Erwartungen, um dann in das Through of Disillusionment, also das Tal der Ernüchterung, herabzusinken, nach dem dann die Slope of Enlightenment, also die Phase der Steigerung der Erkenntnis, kommt und dann in das Plateau of Productivity, also die stabile Phase der Produktivität, übergeht. Klingt merkwürdig, wenn man es das erste Mal gelesen hat, lässt sich aber sehr gut auf Internet-basierte Technologien anwenden.

Gartner Hype Cycle Emerging Technologies 2011

Was bedeutet das jetzt?

Wir reden alle munter über NFC Payment, Internet TV, Private Cloud Computing, Augmented Reality, Cloud Computing, Machine-to-Machine Communication Services und wie wichtig das alles werden wird, aber ea gibt derzeit noch keine massentauglichen Anwendungen und Ernüchterung wird daher laut Gartner eintreten. Danach erfolgt eine Besinnung auf das Wesentliche, zumeist verbunden mit einer Marktbereinigung, und dann werden Themen etabliert werden. Oder es gar nicht schaffen, das kann auch vorkommen.

Laut Gartners Hype Cycle sind QR-Codes, Mobile Application Stores und Speech Recognition jetzt so langsam in der Phase des Mainstreamwerdens. Location-aware Applications sind angeblich bereits auf dem Plateau of Productivity angekommen.

Trackbacks and Pingbacks:

  1. HYPEr, HYPEr!!! | Stefan.Waidele.info - 12.08.2011

    […] Posted on 12. August 2011 by stwaidele in Business, MyBlog, Overhyped Plastic Gadgets Es ist mal wieder Hype-Cycle-Zeit. […]