Wo kommt der Social Media Traffic her?

Nico —  20.08.2011

StatCounter-social_media-US-monthly-200903-201108

Statcounter hat gerade die Top 7 Social Media Sites in the United States des letzten halben Jahres veröffentlicht und während man natürlich davon ausgeht, daß Facebook extrem viel Traffic hat und auch an Traffic an andere Websites liefert, wird StumbleUpon an Nr. 1 in den USA geführt, was den sog. Referral Traffic angeht. StumbleUpon liefert also den meisten Traffic an andere Websites in den USA, und zwar mit über 50% des gesamten Anteils an Referral Traffic.

Das Bild in Deutschland sieht komplett anders aus, da scheint StumbleUpon eher unbekannt zu sein. Woran liegt das?
StatCounter-social_media-DE-monthly-200903-201108

Facebook hat einen Anteil von über 70% des Refererral Traffics von Social Media Sites in Deutschland, hier kommt StumbleUpon nur auf etwas über 7%, dafür kommen über 15% des Traffics von YouTube.

Laut StatCounter GlobalStats sind nur 2.16% des Traffics in den USA Twitter zuzurechnen und 1.6% des Traffics in Deutschland für Twitter gezählt worden. Das finde ich persönlich eher zu wenig, jedenfalls bezogen auf den Traffic, den dieses Blog erhält.

Ich finde es allerdings wirklich merkwürdig, daß ein Dienst wie StumbleUpon, der solange schon im Netz verfügbar ist, der so ein tolles Logo hat, der auch mal eine Zeitlang zu Ebay gehörte und in den USA seit Jahren sehr populär ist, in Deutschland so wenig genutzt wird. Oder sind die Zahlen von StatCounter GlobalStats nur nett aufbereiteter HokusPokus und das Bild für Deutschland sieht ganz anders aus?

Trackbacks and Pingbacks:

  1. StumbleUpon: Im Schatten der Webgiganten » netzwertig.com - 24.08.2011

    […] mittlerweile mehr als die Hälfte des von Social-Media-Plattformen zu Websites geleiteten Traffics von StumbleUpon. Der Service löst auf der anderen Seite des Atlantiks nunmehr Facebook als wichtigsten […]