Last Night of the Proms

Einfach toll. Und so durchgeknallt, die Briten. Selbstironie können sie auch. Jedes Jahr wieder freue ich mich über die Übertragung im NDR und Rolf Seelmann-Eggebert, der die Last Night of the Proms mittlerweile zum 30. Mal moderiert.

Wenn ich mal groß bin, will ich auch mal in die Royal Albert Hall und mir das live vor Ort angucken. Herrlich. Hach.

2 Antworten auf „Last Night of the Proms“

  1. Irgendwie kann ich da aber keine Selbstironie entdecken… Liegt das daran, das die Videos von 2010 sind? ;)

Kommentare sind geschlossen.