Mein Leben auf der Facebook Timeline

Nico —  23.09.2011

Facebook Timeline

Ich habe bei mir mal die Facebook Timeline angeknipst. Nun bin ich eher ein untypischer Facebook Nutzer, da ich kaum Fotos bei Facebook poste und außerdem mit knapp 2000 Freunden eher wenig persönliche Dinge auf Facebook poste. Facebook zeigt nett anschaulich auf einer Zeitachse, was ich alles so auf Facbeook gemacht habe. Facebook Timeline ist ein neuartiges, lebendiges Familien-Album. Hier gibt es Fotos vom letzten Urlaub, aber auch von der Einschulung und anderen Momenten im Leben, die man gerne festhalten möchte. Aber es geht nicht nur um Fotos, sondern eben auch um die Interaktion mit Freunden und das Mitteilen von Eindrücken, Verlinkungen, Videos, und so weiter.

Add Live Event on Facebook

Facebook macht es den Nutzern sehr leicht, bestimmte Momente im Leben, eventuell aus einer Prä-Facebook-Ära, nachzutragen. Ich frage mich dabei unweigerlich „will ich das wirklich, daß bei Facebook steht, wann ich mir meinen Arm gebrochen habe?“, aber ich glaube, daß für viele Nutzer es wirklich toll sein kann, wenn man seine eigene Chronik ganz leicht selber erstellen kann. Meilensteine im Leben wie der Erwerb des Führerscheins, der Schulabschluß, Umzug, Heirat, Kinder, Krankheiten – alles sollte man nach der Meinung von Facebook dokumentieren.

Da Facebook durchaus schon über einige Daten verfügt, werden auch gleich in der Timeline Anregungen geliefert für Ereignisse im Leben, die man noch etwas besser dokumentieren könnte.

Die Facebook Timeline lässt mich alledings stark darüber nachdenken, ob ich nicht wirklich meine Facebook-Nutzung komplett umstellen sollte. Das würde bedeuten, daß ich eher nur 100 Freunde auf Facebook haben würde und dann auch wieder privatere Dinge teilen würde. Allerdings bleibt meine Grundskepsis, zu viele Daten an einem Ort zu hinterlassen. Von den 800 Millionen Nutzern werden allerdings die wenigsten Nutzer diese Grundskepsis teilen, sondern sich freuen, daß Facebook mit der Timeline ein praktisches neues Feature herausgebracht hat. Facebook Timeline verändert grundlegend die Art und Weise, wie wir das Netz nutzen und dokumentiert dabei unsere Aktionen.

Kritiker, die sagen „die neue Facebook Timeline ist mir irgendwie zu persönlich“, haben nicht verstanden, was der Kern von Facebook ist. Facebook versucht, die persönlichen Erfahrungen der Nutzer abzubilden, um die Freundschaften auf Facebook enger werden zu lassen, um damit die Stickyness der Plattform noch weiter zu erhöhen. Facebook definiert damit das Web neu, ob man es mag oder auch nicht.

15 responses to Mein Leben auf der Facebook Timeline

  1. der-andre 23.09.2011 at 7:45

    Ich ärgere mich mittlerweile auch ein wenig, dass gerade in unserem „Agenturjob“ die Grenzen zwischen Kollegen und Freunden so schnell verwischen, dass ich meine anfängliche Disziplin wirklich nur „Freunde“ zu adden aufgegeben habe.

    Das lag natürlich u.a. noch mit daran, dass die „Freunde“ erst sehr viel später dazugestoßen sind und i.d.R. auch nicht genug Leben in meine Timeline (Posts) bringen würden. Trotzdem frage ich mich häufig ob es nicht besser, bzw. Privater wäre wenn mein fb-Kreis kleiner wär…

  2. Tatsächlich bin ich auch unentschlossen, was ich davon halten soll. Ich hab sie jetzt ausprobiert und sagen, dass mir die Timeline ziemlich gut gefällt. Auch und insbesondere unter dem Aspekt, dass ich mich jetzt schon darauf freue, dass ich in 20 Jahren einfach mal in Erinnerungen schwelgen kann (ja das geht auch ohne Facebook, aber so wird es einem schon leichter gemacht).

    Trotzdem ist die angesprochene Problematik richtig – will ich wirklich, dass Facebook all diese Daten hat? Ich weiß es nicht, aber ich denke auch, dass viele Leute sich weniger darüber als über die erneute Veränderung der Oberfläche ärgern werden.

  3. FriedrichB 23.09.2011 at 10:42

    Es fehlt der Tod in der timeline :-)

  4. @der-andre Genau das ist auch mein Problem… Habe viel „draußen“ zu tun und das verwischen der Arbeits- mit den Privatbeziehungen ist definitiv ein größeres… Oft muss ich erklären, warum ich jetzt Freundschaftsanfragen abgelehnt habe. Mir scheint das g+ Konzept da ausgereifter. Werde da noch sehr genau überlegen müssen.

  5. @der-andre Genau das ist auch mein Problem… Habe viel „draußen“ zu tun und das verwischen der Arbeits- mit den Privatbeziehungen ist definitiv ein größeres… Oft muss ich erklären, warum ich jetzt Freundschaftsanfragen abgelehnt habe. Mir scheint das g+ Konzept da ausgereifter. Werde da noch sehr genau überlegen müssen.

  6. NicoLumma 27.09.2011 at 9:30

    @MirkoLange gerne.

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Facebook f8: Meinungen aus der Blogosphäre » netzwertig.com - 23.09.2011

    […] Christian Scholz hat sich bei mrtopf.de die Timeline-Funktion schon einmal näher angeschaut, ebenso Nico Lumma. Wer sich ein Developer-Konto zulegt, kann bereits jetzt das Timeline-Feature […]

  2. Alle Neuerungen von Facebook im Überblick - 24.09.2011

    […] Graph und wie können die Entwickler die Funktionalitäten des Open Graph für ihre Apps nutzen?Mein Leben auf der Facebook Timeline – ein erster Blick auf meine Facebook Timeline.Facebook Timeline – gelesene Artikel werden […]

  3. Facebook hat eine neue Timeline – und nicht neue Möglichkeiten | bastelschubla.de - 26.09.2011

    […] den nächsten Wochen wird die neue Facebook Timeline. Unter anderem Nico Lumma zeigt, wie sie aussieht, und es ist mehr als nur eine veränderte […]

  4. Feleslegessé tette a Like-gombot a Facebook | TradeCommands - 26.09.2011

    […] modellt kínál a felhasználóknak – és szerinte csak az egyik marad életképes a végén.   Nico Lumma viszont azon morfondírozik, hogyan változtatja meg a facebookozási szokásait az új rendszer. […]

  5. Facebook Timeline – der nächste Schritt zum Internet im Internet? | WebZweiPunktNull.de - 11.10.2011

    […] Mein Leben auf der Facebook Timeline http://lumma.de/2011/09/23/mein-leben-auf-der-facebook-timeline/ […]

  6. Lollipop: Wie Facebook unsere Privatheit auslutscht – Eine Timeline | Off the record - 19.10.2011

    […] der Einführung der Timeline geht es auf Facebook nun nicht mehr darum, was man gerade tut, sondern um alles, was man jemals getan hat. Die Timeline motiviert Nutzer noch mehr von sich mitzuteilen. Erst recht, wenn man nicht als […]

  7. Lollipop: Wie Facebook unsere Privatheit auslutscht | Netzpiloten.de - das Beste aus Blogs, Videos, Musik und Web 2.0 - 20.10.2011

    […] der Einführung der Timeline geht es auf Facebook nun nicht mehr darum, was man gerade tut, sondern um alles, was man jemals getan hat. Die Timelinemotiviert Nutzer noch mehr von sich mitzuteilen. Erst recht, wenn man nicht als […]

  8. Visuelle PR – Die Macht der Bilder · Beobachtungen aus KW 38/2011 - 2.10.2013

    […] Aktivitäten so detailliert wie möglich abzubilden. Blogger Nico Lumma spricht bereits vom „Leben auf der Facebook-Timeline“, während sich Verbraucherschutzministerin Aigner einmal mehr schlecht informiert und übergangen […]