Die Kamera mit ohne Fokusgedöns

Lytro hat jetzt ihre neuartige Kamera vorgestellt, über die ich vor einiger Zeit bereits berichtet hatte. Die Idee ist einfach, aber ich vermute mal, daß die Technologie etwas komplexer sein dürfte. Die Kameras erlauben wirkliches Point&Click, lediglich den Zoom kann man sich noch hinfummeln, aber ansonsten ist es ziemlich egal, worauf man fokussiert. Als Nutzer bekommt man ein sog. Living Picture, bei dem man selber definieren kann, welcher Teil des Bildes fokussiert werden soll. Dazu wird es auch eine App geben, zuerst allerdings nur für OS X.

Die Kamera soll es mit 8 GB Speicherplatz für $399 und mit 16 GB für $499 ab Frühjahr 2012 geben. Vorbestellungen sind jetzt schon möglich, leider wird nur in die USA geliefert.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=WhBnzJUakpM&w=500]

Robert Scoble hat sich die Lytro Camera mal genauer zeigen lassen. Mir gefällt der Formfaktor ja durchaus, ist mal eine interessante Variante zu den immer gleichen Kamera-Gehäusen.