Lumia – die Nokia Nutte

Nico —  27.10.2011

Das neue Handy von Nokia könnte in einigen Teilen der Welt durchaus Akzeptanzprobleme bekommen, und zwar nicht wegen Windows, sondern einfach wegen des Namen Lumia. Cnet berichtet, daß Lumia im Spanischen das Wort für Prostituierte ist. Ich kann das zwar nicht verifizieren, aber als Quelle wird die Real Academia Espanola angegeben, und wenn die das sagt, dann muß es wohl stimmen.

Dazu passend ist auch dieser Tweet von @zacharye:

Nokia und Microsoft, das ist wirklich eine interessante Allianz.

8 responses to Lumia – die Nokia Nutte

  1. obdriftwood 27.10.2011 at 17:27

    Als Spanier kann das doch verifizieren. Das Wort ist irgendwie euphemistisch und oft wird die verkürzte Form benutzt: „lumi“. Also haben wir einen neuen Mitglieder der Club, zusammen mit dem Mazda Laputa (ja doch die Nutte) oder Mitsubishi Pajero (Wanker) :-)

  2. FriedrichB 27.10.2011 at 17:31

    herrlich !!

    Wie war das noch mit dem pajero von Mitsubishi..in spanischsprechenden Ländern ist er in montero umgetauft worden, weil pajero umgangssprachlich Wichser heißt :-

    und der Uno von Fiat heißt im Finnischen Trottel

    Und die Automarke von Opel Nova auch im Spanischen nicht möglich.

    Ja so ist das mit der Markennamenfindung…

    Und wie war das noch mit Nescafé im Portugiesischen:

    „n’es café “ ist kein Kaffee

  3. FriedrichB 27.10.2011 at 17:31

    herrlich !!

    Wie war das noch mit dem pajero von Mitsubishi..in spanischsprechenden Ländern ist er in montero umgetauft worden, weil pajero umgangssprachlich Wichser heißt :-

    und der Uno von Fiat heißt im Finnischen Trottel

    Und die Automarke von Opel Nova auch im Spanischen nicht möglich.

    Ja so ist das mit der Markennamenfindung…

    Und wie war das noch mit Nescafé im Portugiesischen:

    „n’es café “ ist kein Kaffee

  4. @Nico Der Kommentar könnte von einem Miet-Spanier sein…

  5. gerald.c.hensel 27.10.2011 at 17:55

    Ich spreche kein spanisch. Aber ich habe jetzt drei Muttersprachler gefragt, die alle abwechselnd mit dem Kopf schuetteln und das Wort nicht mit Prostituierte in Verbindung bringen. Mein einziges Problem damit, @Nico: Ich weiss wie du den Artikel aufgesetzt hast, aber du weisst auch, dass das Tabloid-Style ist, oder? Fuer all die, die nicht das Kleingedruckte lesen, hat jetzt Nokia den Pajero II rausgebracht.

  6. gerald.c.hensel 27.10.2011 at 17:55

    Ich spreche kein spanisch. Aber ich habe jetzt drei Muttersprachler gefragt, die alle abwechselnd mit dem Kopf schuetteln und das Wort nicht mit Prostituierte in Verbindung bringen. Mein einziges Problem damit, @Nico: Ich weiss wie du den Artikel aufgesetzt hast, aber du weisst auch, dass das Tabloid-Style ist, oder? Fuer all die, die nicht das Kleingedruckte lesen, hat jetzt Nokia den Pajero II rausgebracht.

  7. obdriftwood 27.10.2011 at 18:40

    Ich erkläre weiter: das Wort ist auch veraltet und wird immer weniger benutzt. In manche Regionen Spaniens bezieht es sich auf ein kluges Mädchen (nichts zu tun mit Prostituierten) aber in anderen Orten wie Madrid (wo die Variante „Lumi“ bekannter ist) oder Cantabria (im Norden) hat eine pejorative Bedeutung, u. a. ja „Nutte“.

    Man kann das Wort heutzutage selten hören, aber in Filmen der ’60er oder besonders der 70’er (nach der Diktatur) war doch anwesend.

    Obwohl der Ursprung des Wortes unbekannt ist, ich habe in ein paar Orten gelesen, dass es aus der Roma (Caló) kommen könnte.

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Nokia und das neue Windows Phone-Handy « Borns IT- und Windows-Blog - 28.10.2011

    […] ergeben, der den schmalen Pfad aufzeigt, auf dem Unternehmen wandeln. Nico Lummer schreibt hier über “Die Nokia Nutte” – dachte zuerst, er zielt auf den gleichen Sachverhalt. Hab mich aber […]