Microsoft hat mal wieder Visionen

Nico —  28.10.2011 — 12 Comments

Wie wird die Zukunft aussehen, wie werden irgendwelche Devices unser Leben vereinfachen oder dominieren, wie arbeiten wir zusammen und wie organisieren wir unser Privatleben? Microsoft gibt in dem kurzen Film mit dem bezeichnenden Titel Productivity Future Vision einige Hinweise darauf, wie es sein könnte.

Ja, Microsoft ist irgendwie ein merkwürdiger Absender, gerade wenn es um Usability geht, aber ich finde die Anregungen aus diesem Film wirklich interessant. Wenn man allerdings einmal versucht hat, irgendwelche Diagramme von einer Powerpoint-Präsentation zur anderen zu verschieben, der weiß, wie weit wir von irgendwelchen simplen Drag & Drop Spielereien noch entfernt sind. Allerdings wird auch in diesem Film deutlich, wie sehr die Zukunft von mobilen Devices bestimmt sein wird – das Smartphone als Supercomputer für die Handfläche, als Schaltzentrale für das Leben, für Arbeit und Beruf gleichermaßen. Als negative Variante der Visionen von Microsoft könnte man sich die ersten Minuten von Total Recall angucken und sich dann überlegen, ob wir eher einer Utopie oder einer Dystopie entgegen gehen.

Für mich ist allerdings die coolste Neuerung der Kühlschrank. Auf einen Blick zu wissen, was man gerade da hat, das wirkt ungeheuer praktisch, vor allem wenn es dann auch noch passende Rezepte dazu gibt.

Was haltet Ihr von der Productivity Future Vision von Microsoft?

[ via Microsoft’s vision of the mobile future is astounding (video) | VentureBeat ]

12 responses to Microsoft hat mal wieder Visionen

  1. buck.walth 28.10.2011 at 11:00

    Guten Morgen erst einmal!

    Nun werden Inovationen wie die vorgestellten sicher das gesellschaftliche Leben massiv beeinflussen (auch wenn vieles so nicht verwirklich werden wird; man denke nur an die Zukunftsvisonen der Fünfziger Jahre mit ihren Turbinenautos etc.).

    Was ich zunehmend kritisch sehe ist der Trend weg von der reinen Informationsvermittlung hin zur “großen Show”. Meines wissens hat die NASA bereits Powerpoint-Präsentationen in bestimmten Meetings verboten. Die Begeisterung für tolle grafische Statistiken und schönen Bildern schmälerte die Kritikfähigkeit der Teilnehmer deutlich. Anstatt kritischer Diskussion und sachgerechter Entscheidung verkamen solche Meetings zu PR-Schlachten (wer hat die schönste Präsentation).

    Es stellt sich also nicht nur die Frage was beeindruckt sondern auch was sinnvoll ist.

  2. Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung.

    Bei solchen Systemen die nicht nur privat genutzt werden sondern “crossover” u.a. auch als Entwicklungstools bei Gemeinshaftsprojekten verschiedener Firmen in enger Zusammenarbeit, bedarf es eigentlich einer reglementierten Usabilty-Pattern-Plattform. Will sagen wir brauchen bei derartigen komplexen Möglichkeiten internationale Funktionsstandards einzuführen die überall gleich sind. Bei den zur Zeit grassierenden Abmahn- und Klagewellen der Hersteller in eben jenem Bereich nicht vorstellbar, aber m.E. Grundvorraussetzung dafür solche Systeme global sinnvoll und vor allem handlebar einzusetzen.

    Mir fällt es schwer vorzustellen, dass es möglicherweise 3 rivalisierende Konkurrenten gibt die solche Systeme Global parallel vertreiben/einsetzen und unterschieliche Bedienkonzepte haben die vehement verteidigt werden und aufgrund fortgeführten Patentkrieges sich grundsätzlich anders verhalten bzw. bedienen lassen, das ist reinste Userbehinderung. Diese Problematik gibt es ja heute schon durchaus, diese verschärft sich aber um ein vielfaches mit zunehmender Komplexität, Anzahl der Schnittstellen und Funktionen der Systeme.

    Man nehme nur heute mal einen Plattformwechsel im eigenen Bereich an, von Beispielsweise iOS auf Android, alle Devices, alle Daten/Anwendungen Cloud eingeschlossen. Da kann einem schon komisch werden wenn man an die Arbeitschritte und Fehlerquellen denkt. Jetzt bitte diese Vorgang mal auf das vorgenannte Szenario projizieren, dann haben wir den Salat.

  3. AlperAslan1980 28.10.2011 at 12:05

    Tolles Video mit sehr gutem Kommentar von Nico RT @Nico Microsoft hat mal wieder Visionen http://t.co/AMWZk8UB

  4. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  5. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  6. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  7. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  8. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  9. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  10. FriedrichB 28.10.2011 at 12:41

    Es sind schon faszinierende Dinge die laut MS in der Zukunft vor uns liegen.

    Warum allerdings die Frau tatsächlich noch das Flugzeug besteigt um von A nach B zu fliegen leuchtet mir nicht ein. :-) Ein Hologramm wäre doch die Lösung :-)

    Undwenn ich am Ende den Hausmann sehe, der noch eine ganz normale Pfanne auf den Küchenherd stellt, da fehlt es mir ein bisschen an Fantasie bei den MS guys.

    Was uns so vielfach als ungeheuer praktisch verkauft wird :-)

    Gibt es da nicht immer noch error 404 :-)

    Ob Sie allerdings die Effizienz immer steigern werden??

    Aufschlußreich sind auch die Argumente von Stefan Rittmann:

    Das größte Problem dieses “Szenarios” sehe ich im Bereich der aufrechtzuerhaltenden Bedienbarkeit innerhalb der riesigen Komplexität & Interaktionsmöglichkeiten unter totaler Vernetzung

    Wenn man bereits im Automobilsektor überlegt ob die zunehmende IT-Komplexität noch sinnvoll ist, bzw. die Störungsanfälligkeiten des Sytems erhöhen.??

    Wieviele BMWs, Daimlers und Porsches stehen oftmals auf Haltespur des Autobahn wegen der erhöhten Elektronikanfälligkeit??

    Dennoch beim zweimal , dreimal anschauen des streams fallen einem sicherlich einige tools ein die sinnvoll sind.

    Was die powerpoint Präsentationen betrifft. Vielleicht gibt es in .de auch wie in .ch eine APPPP :-)

    http://anti-powerpoint-party.com/de/partei/

  11. FriedrichB 28.10.2011 at 17:04

    ein netter Kommentar zu MS:

    Microsoft’s film is probably going viral as we speak, but imagine how much more reach it would have if it dared to depict a guy stuck in a meeting that sucked, or using his smartphone in an airport that was full of noisy assholes and long lines, or searching his touchscreen-enabled smart refrigerator for a quick meal because his kids are bouncing off the walls and he’s bone-tired from a long day at work?

Trackbacks and Pingbacks:

  1. Wenn Visionen keine sind | sebastiankeil.de - 3.11.2011

    […] Ich bin etwas hinterher, das Microsoft Office Vision Video ist schon knapp eine Woche her und wurde von Nico schon kommentiert. […]

Los, kommentier das mal!