Apps für Deutschland – jetzt mitmachen!

Yeah, eine tolle Idee! Es gibt einen bundesweiten OpenData-Wettbewerb mit dem hippen Namen Apps für Deutschland – da sollte man unbedingt mitmachen! Warum? Weil OpenData immer relevanter werden sollte in Deutschland und derartige App-Wettbewerbe dafür sorgen, daß Verwaltungen und Bürger mitbekommen, was man alles tolles machen kann, wenn es nutzbare Daten für alle gibt.

Leider, leider, ist die Website von Apps für Deutschland so etwas von trist und uninspirierend, daß sich nur die bereits Bekehrten etwas unter diesem Wettbewerb vorstellen können. Ein Blick auf NYC Big Apps zeigt, wie es auch gehen könnte, aber das geht wahrscheinlich nicht mit einer deutschen Verwaltungsinstanz. Ob die Jury wirklich von Apps eine Ahnung hat, wage ich auch mal zu bezweifeln, da wimmelt es von Professoren und Honorationen, aber ob es auch App-Sachverstand gibt, steht da leider nicht.

Worum geht es bei diesem Wettbewerb?

Mit einem innovativen Ansatz, der Akteure aus unterschiedlichen Bereichen in die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs einbezieht, soll eine möglichst große Zielgruppe angesprochen werden. Der Wettbewerb richtet sich u.a. an freiberufliche Programmierer, Unternehmen und die Community, denen Daten der öffentlichen Verwaltung zur Entwicklung von Apps bereitgestellt werden.

Naja, auf alle Fälle sollte man seine Ideen bis zum 15. Dezember einreichen und fertige Anwendungen bis zum 1. Februar 2012, falls man eine Behörde ist, kann man bis zum 15. Dezember auch Daten einreichen. Leider steht nirgends, was man bei diesem Wettbewerb gewinnen kann, aber im Rahmen der CeBIT wird es eine Preisverleihung geben. [Update: mittlerweile wurde eine Übersicht der Preise nachgereicht, die allesamt eher in den Bereich „milde Gabe“ fallen]

Das Thema ist eigentlich viel zu wichtig, als daß man so eine lieblose Wettbewerbs-Ausschreibung platziert. Aber, immerhin, es ist ein Anfang. Ich bin gespannt, wer alles mitmacht.

5 Antworten auf „Apps für Deutschland – jetzt mitmachen!“

  1. Nun ja, manchmal muss der Wurm dann doch zuerst dem Angler schmecken …

  2. Nettes PR-Projekt in schlichter Gestaltung, und die App-Ahnung sollten doch die Teilnehmer haben, oder? In der Jury sitzen die richtigen Stakeholder aus der eGovernment und Open Data-Ecke, die einem bei dem Thema so einfallen.

Kommentare sind geschlossen.