Nazis sind keine Einzeltäter!

Eigentlich wollte ich einen langen Text schreiben, nachdem übers Wochenende immer mehr über die Nazi-Mörder bekannt wurde, aber sowohl Johnny Haeuslers Überraschung: Nazis in Deutschland! als auch Mathias Richels Auf dem braunen Auge blind geben sehr gut meine Gemütslage und meine Meinung wider.

Ich finde es in der Tat erstaunlich, daß eine braune Terrorzelle so lange in Deutschland agieren kann, ohne daß Zusammenhänge zwischen den Taten ersichtlich werden. Zumal der Verfassungsschutz ja bereits seit etlichen Jahren die rechte Szene unterwandert hat. Oder von ihr unterwandert wurde? In dem politischen Klima nach 9/11 wurde die Überwachung aller intensiviert, aber Terror-Aktivitäten vom rechten Rand konnten dennoch passieren. Das sollte uns alle nachhaltig irritieren.

Kein Brennpunkt trotz Nazi-Morde

Auch wenn es eklig ist, aber die Medien müssen sich wieder stärker mit der real existierenden Nazi-Szene auseinandersetzen. Irgendwelche sog. nationalbefreite Zonen dürfen niemals Normalität werden, eine demokratische Gesellschaft darf sich niemals mit Nazi-Gedankengut abfinden! Wehret den Anfängen!

15 Antworten auf „Nazis sind keine Einzeltäter!“

  1. Dann hab ich noch einen für Deinen Blutdruck. Die Mordserie heißt »Dönermorde«. Von den 9 Toten haben aber nur 2 in Dönerläden gearbeitet. Und wieso wird der Mord an der Polizisitin in Heilbronn nicht dazugerechnet? Vielleicht aß die gern Döner?

  2. @MarcusPauli der Begriff war mir bekannt, ich habe ihn mit Absicht nicht genannt, weil ich ihn für eine Frechheit halte.

  3. @NicoLumma »Frechheit« ist weit untertrieben. Äußerst erschreckend finde ich, wie viele (und welche!) Medien diesen Begriff verwenden, ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken.

  4. Der Begriff “Döner-Morde” toppt sogar den Namen der SoKo, den man treffsicher mit dem Namen “Bosporus” einkleidete.

  5. Guten Artikel, kurz und knapp aber genau auf den Punkt gebracht.

  6. Guten Artikel, kurz und knapp aber genau auf den Punkt gebracht.

  7. Hallo Nico,

    ja ich gebe Dir absolut recht und ich bin sprichwörtlich sprachlos. Und zutiefst erschüttert.

    Und dabei interessiert es mich nicht, ob wir nach Ritualen wie Brennpunkt vergeblich suchen. Wir müssen jeder für sich in seinem Umfeld und wir alle zusammen genau das Ernst nehmen, was Du am Ende schreibst: “Wehret den Anfängen!”

    Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland Regionen in welchen Nazis nicht nur politisch sondern auch gesellschaftlich akzeptiert sind. Und? Was tun wir dagegen? Kleine Vereine versuchen zumeist regional alles in ihren Kräften mögliche, über die Gefahren aufzuklären. Meist mit lächerlicher Ressourcenausstattung. Staatliche Stellen (Polizei usw.) versagen, mitunter auch aufgrund mangelnder Kapazitäten. Das ist ein Gemisch, welchem wir uns nicht verschließen dürfen, sondern energisch entgegenwirken müssen.

  8. Hallo Nico,

    ja ich gebe Dir absolut recht und ich bin sprichwörtlich sprachlos. Und zutiefst erschüttert.

    Und dabei interessiert es mich nicht, ob wir nach Ritualen wie Brennpunkt vergeblich suchen. Wir müssen jeder für sich in seinem Umfeld und wir alle zusammen genau das Ernst nehmen, was Du am Ende schreibst: “Wehret den Anfängen!”

    Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland Regionen in welchen Nazis nicht nur politisch sondern auch gesellschaftlich akzeptiert sind. Und? Was tun wir dagegen? Kleine Vereine versuchen zumeist regional alles in ihren Kräften mögliche, über die Gefahren aufzuklären. Meist mit lächerlicher Ressourcenausstattung. Staatliche Stellen (Polizei usw.) versagen, mitunter auch aufgrund mangelnder Kapazitäten. Das ist ein Gemisch, welchem wir uns nicht verschließen dürfen, sondern energisch entgegenwirken müssen.

  9. Hallo Nico,

    ja ich gebe Dir absolut recht und ich bin sprichwörtlich sprachlos. Und zutiefst erschüttert.

    Und dabei interessiert es mich nicht, ob wir nach Ritualen wie Brennpunkt vergeblich suchen. Wir müssen jeder für sich in seinem Umfeld und wir alle zusammen genau das Ernst nehmen, was Du am Ende schreibst: “Wehret den Anfängen!”

    Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland Regionen in welchen Nazis nicht nur politisch sondern auch gesellschaftlich akzeptiert sind. Und? Was tun wir dagegen? Kleine Vereine versuchen zumeist regional alles in ihren Kräften mögliche, über die Gefahren aufzuklären. Meist mit lächerlicher Ressourcenausstattung. Staatliche Stellen (Polizei usw.) versagen, mitunter auch aufgrund mangelnder Kapazitäten. Das ist ein Gemisch, welchem wir uns nicht verschließen dürfen, sondern energisch entgegenwirken müssen.

  10. Hallo Nico,

    ja ich gebe Dir absolut recht und ich bin sprichwörtlich sprachlos. Und zutiefst erschüttert.

    Und dabei interessiert es mich nicht, ob wir nach Ritualen wie Brennpunkt vergeblich suchen. Wir müssen jeder für sich in seinem Umfeld und wir alle zusammen genau das Ernst nehmen, was Du am Ende schreibst: “Wehret den Anfängen!”

    Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland Regionen in welchen Nazis nicht nur politisch sondern auch gesellschaftlich akzeptiert sind. Und? Was tun wir dagegen? Kleine Vereine versuchen zumeist regional alles in ihren Kräften mögliche, über die Gefahren aufzuklären. Meist mit lächerlicher Ressourcenausstattung. Staatliche Stellen (Polizei usw.) versagen, mitunter auch aufgrund mangelnder Kapazitäten. Das ist ein Gemisch, welchem wir uns nicht verschließen dürfen, sondern energisch entgegenwirken müssen.

  11. Da hat sich der deutsche Staat mal wieder blamiert und gezeigt, dass ein gewisser Kollateralschaden in kauf genommen wird ,wenn der Verfassungsschutz es für richtig hält .

Kommentare sind geschlossen.