Twitter lässt es fliegen

Twitter neu: Standard-Ansicht

Nachdem das letzte Update von Twitter.com gefühlt erst vor ein paar Wochen passiert ist, wurde heute angekündigt, daß es ein neues Web-Frontend geben wird und auch der mobile Client hat ein Update erfahren.

Twitter neu: Mentions

Was ist neu? Erst einmal sind künftig die Spalten anders aufgebaut, links findet sich in einer schmalen Spalte jetzt der Info-Block, rechts ist die breite Spalte mit den Tweets. In der schwarzen Top-Navi kann man dann die Ansichten umschalten und die Interaktionen sehen, die jetzt @Connect bzw. @Verbinde heissen, oder neue Inhalte finden, was Twitter #Discover bzw. #Entdecke nennt. Auch die Nutzer-Seite sieht nun anders aus und wirkt irgendwie viel mehr wie ein Profil.

Twitter neu: Discover

Ich finde es gelungen, aber wie erwartet ist #NewTwitter gerade Trending Topic und wie immer sind nicht alle begeistert. Natürlich wirkt die schwarze Top-Navi-Bar irgendwie wie bei Google+, aber Google hat ja bereits angekündigt, auf ein grau umzuschwenken. Man merkt deutlich, daß die Tweets mehr im Vordergrund sind und das Twitter mehr zum Stöbern nach Inhalten anregen soll.

Der mobile Client ist auch neu und bildet die Logik des Web-Frontends ab. Ich finde es gelungen, der Client wirkt recht flott und irgendwie recht gefällig. Der Bereich #Discover ist deutlich prominenter geworden, als es bisher der Fall war.

Was haltet Ihr von dem neuen Web-Frontend von Twitter? Mir ist bei der Benutzung aufgefallen, daß die Direct Messages sowohl im Web, aber auch auf dem Mobile Client, ziemlich versteckt sind. Mal sehen, wie viele DM ich künftig verpasse, weil sie nicht mehr direkt im Blickfeld sind.

10 Antworten auf „Twitter lässt es fliegen“

  1. Was ich mich grad eher frage: Wo schalt ich um?

    Generell: nachdem wir eine hase dertwitterisierung von Facebook hatten (@, Streams, Like etc.), haben wir jetzt eine Phase der Facebookisierung von Twitter (mehr und mehr Knöpfe, Signale, Trallala).

    Oder seh ich da was schief?

  2. Was ich mich grad eher frage: Wo schalt ich um?

    Generell: nachdem wir eine hase dertwitterisierung von Facebook hatten (@, Streams, Like etc.), haben wir jetzt eine Phase der Facebookisierung von Twitter (mehr und mehr Knöpfe, Signale, Trallala).

    Oder seh ich da was schief?

  3. @OliverGassner umschalten kannst du nix, coole Typen wie ich bekommen das eben zuerst :) und ansonsten sehen wir eine fröhliche konvergenz aller dienste :)

  4. @OliverGassner umschalten kannst du nix, coole Typen wie ich bekommen das eben zuerst :) und ansonsten sehen wir eine fröhliche konvergenz aller dienste :)

  5. @OliverGassner umschalten kannst du nix, coole Typen wie ich bekommen das eben zuerst :) und ansonsten sehen wir eine fröhliche konvergenz aller dienste :)

  6. @NicoLumma Gut, wir notieren: “Lumma ist cooler als Gassner”. (Kannst ja deinen Quellen mal sagen, sie könnten .,.. ;))

    Und die Konvergenz heißt dann G+ auf Android ;)

  7. @NicoLumma Gut, wir notieren: “Lumma ist cooler als Gassner”. (Kannst ja deinen Quellen mal sagen, sie könnten .,.. ;))

    Und die Konvergenz heißt dann G+ auf Android ;)

  8. Irgendwer hatte gestern zu Recht darauf hingewiesen, dass Listen immer tiefer im Menü vegraben werden, was eigentlich schade ist. Sonst gefällt es mir auch gut.

Kommentare sind geschlossen.