52 Bücher – Nr. 44: F–k Ivy and Everything Else

Schon wieder ein Buch mit Fuck im Titel, dieses Mal vom Designer Mark McNairy, der mit F–k Ivy and Everything Else einen herrlichen rotzigen Stil-Ratgeber für Männer abgeliefert hat. Getreu dem Motto “you have to know the rules to break them” stellt McNairy seine Stil-Prinzipien vor. McNairy hat sowohl für J.Press als auch für Woolrich Woolen Mills und Bass gearbeitet, kennt sich also mit amerikanischen Stil-Ikonen durchaus aus. Pro Doppelseite liefert McNairy einen Design-Grundsatz und eine Bebilderung, bei der er gerne Ikonen wie Frank Sinatra, Steve McQueen oder Paul Newman als Beispiele nutzt.

McNairy liebt die Traditionen des amerikanischen Ivy League Stils und bricht vehement mit ihnen, wo er nur kann. Daraus resultiert ein eigener Stil, der durchaus humorvoll und cool ist. McNairy empfiehlt, dass man sich selber nicht zu ernst nehmen sollte und das versucht er auch in seiner Kleidung zu verankern.

F–k Ivy and Everything Else von Mark McNairy.