Sea IslandPolitik wir immer lockerer, so auch beim G8-Treffen auf Sea Island:

Gipfelkonferenzen dürfen Spaß machen. Von diesem Motto lässt sich Gastgeber George W. Bush bei der G-8-Tagung auf Sea Island im US-Bundesstaat Georgia leiten. Die Etikette ist gelockert, so dass die Staats- und Regierungschefs auch wegen tropischer Temperaturen lässig ohne Krawatte und mit aufgeknöpftem Hemdkragen erscheinen. [Abendblatt: Enge Kontakte auf dem Gipfel].

Das geht sogar so weit, dass die Politik in den Hintergrund tritt und stattdessen Fussball und die anstehende EM in Portugal das beherrschende Thema sind, so Münte auf NDR2.

Feinstes BlogGrillWetter

Nico —  10.06.2004 — 9 Comments


Wettervorhersage für Hamburg Glauben schenken darf, dann gibt es eine grosse Chance, dass wir heute abend trocken bleiben beim Grillen.

Also, wir sehen uns heute abend!

EM-Vorbereitungen

Nico —  10.06.2004 — 1 Comment

Ein DPA-Artikel zur EM 2004 im Internet, mit freundlicher Berücksichtigung der Weblogs:

Doch die Fans des runden Leders konsumieren nicht nur, sondern kommentieren auch: In zahlreichen Web-Logs, Tagebucheinträgen und Kommentaren auf Blogger-Seiten, wird die Meisterschaft das zentrale Thema sein. “Über “euro2004.blogg.de” werden alle Seiten erreicht, auf denen zum Thema EM gebloggt wird”, sagt Nico Lumma, Projektleiter des Portals “blogg.de” in Hamburg. Auf den rund 8400 gezählten deutschsprachigen Blogger-Seiten rechnet er dabei allerdings nur mit mäßig steigenden Seitenabrufen: “Wie viele Kommentare will man neben dem Spielbericht zu einem Spiel lesen?”[NordClick: Die Fußball-EM im Internet]

Leider wurde das von mir angepriesene EM-Blog nicht im Artikel erwähnt, ebenso wenig wie allesaussersport.

blogspatzen.de ist ein sympathischen Weblog von jungen Leuten aus NRW, die der SPD nahestehen und die aktuelle Politik kritisch begleiten:

Mit Dir wollen wir inspirierende Unterhaltungen führen: Über Dinge, die offensichtlich falsch laufen, über das, was zu tun ist, und über den besten Weg in eine erfolgreiche Zukunft unseres Landes. Damit alle Ideen aber nicht nur Ideen bleiben, wollen wir auch immer versuchen, die Umsetzung der Ideen herbeizuführen: Neue Internet-Werkzeuge sollen uns helfen, konkrete Vorschläge in den politischen Prozess einbringen. Dafür wollen wir die Schatzkiste, die uns das Internet auf der einen Seite und unsere persönlichen Kontakte und Möglichkeiten auf der anderen Seite bietet, öffnen und einsetzen.

Und was noch keiner ahnt – es wird uns allen einen Riesen-Spaß machen.

Ich bin gespannt, wie sich das Projekt entwickelt.