Archives For Flickr

Ok, ich lege mich mal fest, nachdem ich diesen Bericht über das Startup Everpix gelesen habe: Everpix wird ganz groß. Klar, ich habe das Startup noch nicht genutzt, aber mal ehrlich, das ist doch eine grandiose Idee, bei der man sich fragen muss: Warum? Warum bin ich da nicht drauf gekommen? Und warum gibt es das nicht schon längst?

EverpixEverpix ist sowas von naheliegend. Die Verfügbarkeit von Kameras, entweder als Digitalkameras oder als Feature in Laptop, Smartphone oder Tablet, sorgt dafür, daß wir viele, viele, viele Fotos machen und diese immer wieder anders sharen, mal bei Facebook, mal über iPhoto, dann mal wieder über Flickr, Instagram oder sonstwo. Am Ende hat man entweder alle Fotos doppelt und dreifach, oder findet einige Fotos einfach nicht wieder.

Nun also will Everpix die digitalen Fotos bändigen, indem die Bilder sowohl von der Festplatte, einigen Web-basierten Fotodiensten wie Flickr und Instagram, Facebook und auch aus Gmail-Attachments rausfischt und alle Fotos automagisch zusammenführt. Dabei wird Everpix im Hintergrund agieren und immer fröhlich alle neuen Fotos finden. Zuerst wird es Everpix nur für den Mac geben werden.

Mal ehrlich, das klingt doch genial, oder? Schließlich sind das meine Fotos und ich will sie haben, möglichst pfiffig gruppiert und ohne lange zu suchen zu müssen. Everpix wirkt wie das lange überfällige Schweizer Armeemesser für digitale Fotos. Ich bin gespannt, ob das Produkt auch hält, was bislang in den Ankündigungen versprochen wird.

Social Media Quartett

Nico —  7.08.2011 — 2 Comments

Die Social Media Top-Trumps zeigen, wie ein Quartett der Social Media Plattformen aussehen könnte. Cutting Edge 99 sticht!

Social Media Quartett

[ via: Stefan Keuchel / Google+ ]

Wir wissen alle längst, daß Facebook nicht nur für Status Updates gut ist, mit denen man seinen Freunden imponieren will, sondern daß das Hochladen von Fotos längst einer der wichtigsten Aspekte der Nutzung von Facebook ist. Pixable hat daher netterweise mal eine Inforgrafik zusammengestellt, die die Entwicklung des Themas Foto auf Facebook dokumentiert. Die Einführung der Tags auf Fotos spielt sicherlich eine wichtige Rolle, denn über die Tags der Freunde wurden die Fotos zu einem viralisierenden Element innerhalb von Facebook.

Ich selber habe nur eine Handvoll Fotos auf Facebook und nutze nachwievor Flickr und share meine Bilder überwiegend über Imageloop. Warum? Weil ich Flickr schon ewig nutze, länger als Facebook und weil außerdem Twitter immer noch mein primäres Status Update Tool ist, was auch daran liegt, daß Google+ noch keine API hat.

Google+ ist gerade das Thema im Web und das Wachstum ist auch dementsprechend: Google+ Off to a Fast Start with 20 Million Visitors in 21 Days und auch in Deutschland sind mittlerweile über 700.000 Nutzer bei Google+. Als Vergleich: die Anzahl aktiver Twitter-Nutzer lag im März bei 480.000 Nutzern in Deutschland.

Im Vergleich mit Twitter und Facebook wird immer darauf hingewiesen, daß Google+ viel schneller die ersten 10 Millionen Nutzer erreicht hat. Ich habe auch schon mal geschrieben, daß Google natürlich andere Startvorraussetzungen hat als Twitter oder Facebook, die jeweils von Null gestartet sind.

Google+ ist noch beta und noch weit vom Mainstream entfernt. Man sollte bei der Diskussion über Google+ nicht vergessen, daß für viele Nutzer in Deutschland Facebook noch neu und ungewohnt ist, von Twitter oder Foursquare wollen wir gar nicht erst anfangen. Erst wenn mein Bruder Google+ aktiv nutzt, hat Google+ den Durchbruch geschafft. Das war mit Flickr und Skype auch so…

instagr.am ist eine superknorke kleine App für das iPhone, die man sich dringend mal herunterladen sollte, um Schnappschüsse zu machen, die man dann mit einer Handvoll netten Filtern verfremden kann, um sie dann mit der treuen Gemeinde der Freunde, Fans und Follower auf Twitter, Facebook, Flickr, Tumblr oder Foursquare zu sharen.

Wundervoll.