Archives For statistik

Tumblr wächst und wächst

Nico —  15.11.2011 — 1 Comment

Als Tumblr noch neu war, haben sich alle gefragt, was das soll, dabei gab es bereits eine kleine Nische von sogenannten Tumbleblogs. Mittlerweile ist Tumblr riesig und zeigt deutlich, daß Blogs nicht tot sind, aber irgendwie anders funktionieren können, als man vor 5 Jahren dachte. Tumblr ist ein Stück weit wie Twitter, man muß es selber nutzen, um es zu verstehen. Wenn man es dann aber nutzt, kommt man sehr schwer wieder davon los. Mein Blog Inspiration Ehrensache ist ein Blog auf Tumblr.com.

Tumblr Infografik

[ via Tumblr Numbers: The Rapid Rise of Social Blogging [INFOGRAPHIC] ]

Ich würde es zwar nicht The Science of Social Media nennen, sondern eher “ein paar Zahlen nett visualisiert”, aber Dan Zarrella hat sich mal ein paar Aspekten von Social Media angenommen und geguckt, ob die üblichen Annahmen bzw. Mythen stimmig sind:
– Ideas spread because they’re good.
– “Engaging in the Conversation” isthe most important thing on social media.
– Don’t call yourself a guru.
– Friday, Saturday and Sunday are baddays to publish.
– “Please ReTweet” doesn’t work.

Zwar fehlt die Tonspur bei der Präsentation, aber einige der aufbereiteten Statistiken sind dennoch sehenswert.

Ich glaube ja erstmal immer nur den Statistiken, die meine Thesen unterstützen. Wenn es um Google+ geht, dann sehe ich einfach, daß mich immer mehr Leute in ihre Circles packen, daß ich über Verweise auf mein Blog viele Clicks generiere, weit mehr übrigens als bei Twitter und Facebook, und daß mein Umfeld auf Google+ weiterhin sehr aktiv ist. Das muß nicht viel bedeuten, da ich natürlich nur die Creme de la Creme der internationalen Early Adopter und Internetsuperexperten Szene in meinen Circles habe.

Vor ein paar Tagen gab es eine Traffic-Studie von Hitwise, die zeigte, daß nach einem anfänglichen Schwung jetzt ein Einbruch von 3% zu sehen sei. In ein ähnliches Horn stieß gestern Oliver Wagner, der mit dem Buzzrank Plusalyzer Google+ analysiert:

Für diese 1.000 untersuchten Nutzer liegen bereits vollständige Daten für rund drei Wochen vor. Vergleicht man nun den exemplarischen Zeitraum zwischen dem 21. und 23.7. 2011 sowie die Tage vom 29. bis 31.7., zeigt sich eins ganz deutlich: Die Welle des ersten globalen Einzirkelns ist verebbt. In dem ersten Zeitraum hat unsere Testgruppe im Schnitt 349 neue Follower pro Tag gewonnen, im zweiten Zeitraum nur noch 36.

Nun sind einige Daten von Comscore aufgetaucht, die zeigen, daß Google+ eigentlich sehr gut unterwegs ist: Google+ Hits 25 Million Visitors; Users Are Spending More Time There.
Google+ Growth

Das Wachstum von Google+ ist im Vergleich zu den anderen Plattformen rasant, aber natürlich stellt sich bei rasantem Wachstum auch schnell die Frage der Nachhaltigkeit – wieviele Nutzer kommen regelmässig wieder, sind aktiv und sorgen über die Circles dafür, daß auch ihre Freunde und Bekannten Google+ nutzen?

Google+ Engagement

Bislang entwickelt sich das Engagement unter den Nutzern sehr gut, allerdings ist es immer noch kein Vergleich zu Facebook. Auch wenn meine eigene Erfahrung genau das Gegenteil belegt.

Google+ in Perspective

Dies ist sicherlich die Grafik, die alle mal wieder auf den Teppich bringen sollte, die bislang von Google+ begeistert sind. MySpace hat immer noch mehr Traffic. Google+ ist noch sehr weit vom Mainstream entfernt.

Sollte aber das Engagement sich weiter so entwickeln, dann sehe ich sehr viel Potential für Google+, auch nachhaltig zu wachsen. Ehrlich gesagt kann die derzeit aktuelle Version von Google+ auch nur als erste frühe Beta gelten, da sind noch zu viele Baustellen, die dringend angepackt werden müssen. Bislang zeigen aber die Zahlen von Comscore, daß Google+ gut wächst und vor allem sich stetig das Engagement der Nutzer steigert.