Typo3-Spezialist gesucht

Für ein aktuell anstehendes grösseres Projekt suchen wir noch Unterstützung. Es geht vor allem um das Aufsetzen von Typo3 und einige “kleinere” Anpassungen auf Kundenwunsch.

Wir entwickeln nahezu alles auf LAMP-Basis, aber haben keinerlei Abneigung gegen zusätzliches Wissen in anderen Sprachen. Verständnis von Buzzwordbingoschlagwörtern wie XML, AJAX, XML-RPC, CSS, oder gar HTML setzen wir irgendwie voraus.

Da dieses Projekt ziemlich Typo3-lastig ist, erwarten wir Erfahrungen die über das Ausführen der Typo3-Installation und das Anschauen des Einführungsfilmchens hinausgehen.

Freelance, Festanstellung, ehrenamtliche Mitarbeit aus Spass an der Freud – wir sind offen für alles. Wer Interesse hat, schickt bitte eine kurze Mail an nico @ nu2m. Blogger werden natürlich bevorzugt, aber das dürfte kaum jemanden der Mitlesenden verwundern…

Los, Welt, sag es

Die Welt umschifft das Wort “Bildzeitungs-kritisch”:

Eine weitere Trophäe ging an das boulevardkritische Weblog “BILDblog”.

Die Trophäe ist der Grimme Online Award. Herzlichen Glückwunsch!

Ausser Kontrolle geratene Gehirne in der Informatiktechnik

Während sich jetzt einige wundern, ob sie schmunzelnd oder empört gucken sollen, freue ich mich zu sehen, dass augenscheinlich ein Zeitungsbeitrag meines Großcousins Martin aus Zürich einen Leserbriefschreiber zum Formulieren seiner interessanten Ansichten bewegt hat. So viel zum Thema: So klein ist die Welt…

[via: Alles Verbrecher | EDV]

Karten hier und da

Google und Yahoo haben für ihre Karten-Anwendungen gerade die API veröffentlicht, um Entwicklern Möglichkeiten zu geben, das Material zu nutzen und die Anwendung noch mehr bei den Usern zu verankern.

Dahingegen guckt man sich stadtplandienst.de an und wundert sich über eine Verlinkungs-Richtlinie aus dem letzten Jahrhundert:

1. Nutzung als Privatpersonen – kostenloses Verlinken
(“Verbraucher” im Sinne des § 13 BGB n.F.)

Bei dieser Nutzungsvariante wird speziell für Sie eine Webseite generiert, die nur auf dem Server des Stadtplandienstes liegt. Sie können dann auf diese Webseite verlinken. Dieser Service wird direkt auf der Webseite http://www.stadtplandienst.de für Sie bereitgestellt.

Während international viel über Web 2.0 geredet wird, hängt Deutschland mal wieder chic hinterher. Prognose: Stadtplandienst.de ändert entweder seine Verlinkungs- und Nutzungsrichtlinien und präsentiert eine API, oder sie verschwinden sehr fix vom Markt, nämlich wenn Google und Yahoo auch die Karten für Deutschland fertig haben. Niemand braucht eine Richtlinie, dass nur ein Kartenausschnitt pro Privatperson verlinkt werden darf, was ist das für ein Kunden-feindliches Gebaren?

Berliner Taxifahrerweisheit zur Vertrauensfrage

“Wissense wat? Ick kann Ihn’n sajen, wie dat am Freitag ausjeht!” – Ich sass noch gar nicht ganz im Taxi drin, da wurde mir schon ein Gespräch zu dem politischen Thema der letzten Wochen angeboten. Ich nehme Taxifahrer immer gerne als Gradmesser in den Wahlkämpfen, weil sie mit vielen Leuten reden und gut ein Stimmungsbild wiedergeben können.

Die Variante des Taxifahrers zum Ausgang am Freitag sah so aus:

Schröder verliert das Vertrauen, schlägt dann aber Angela Merkel vor und macht eine Große Koalition.

“Dat will er eh schon seit Jahren. Der weeß och, dat se den falschen Koalitionspartner ham.”

Dann wurde noch ein wenig erzählt, wie arrogant Politiker der Grünen beim Taxifahren sind, kein Vergleich zum ehemaligen Landwirtschaftsminister Borchert, der immer nett und freundlich sei.

Mal sehen, wie weit die Taxifahrerweisheit sich hält.