Hamburger Bloggertreffen: Mittwoch, 10 März, 19:30 in der Marktstube

Es wird mal wieder Zeit für ein Bloggertreffen in Hamburg. Noch dazu haben wir als Stargast Loic le Meur, der sich auf einer Deutschland-Tournee befindet.

Mittwoch, 10. März, ab 19:30 in der Marktstube (Marktstrasse, Karoviertel)

Es wäre prima, wenn ihr uns vorab mitteilen könntet, ob ihr kommt, damit wir bei abzusehender geringer Beteiligung noch ein paar mehr Witze oder kleine Performances einstudieren können, um auch ja alle TeilnehmerInnen bei Laune zu halten. Anglophile Leser können bei Heiko die Einladung noch einmal auf Englisch geniessen.

KategorienAllgemein

26 Antworten auf „Hamburger Bloggertreffen: Mittwoch, 10 März, 19:30 in der Marktstube“

  1. Lüneburger fühlen sich ja fast wie Hamburger, deshalb kommen Katrin und meine wenigkeit gerne ;-) Wenn denn Menschen aus Niedersachsen zugelassen sind ;-)

  2. wir gehen von der metropol-region hamburg aus, ganz im sinne der wachsenden stadt. also zählt lüneburg als vorort von hamburg quasi dazu :)

  3. Eine etwas Töchterchen kompatibelere Lösung als die Marktstuben gibt es nicht? Ich fand den Ort eh schwierig wenn denn doch mehr als 4 Personen auftauchen, man steht dann so in verstreuten Grüppchen rum.

  4. @Thomas: Eigentlich liegen Hamburg und Bremen mitten in Niedersachsen, die haben sich nur nach dem Krieg feige verpisst. Du hast also Wegerecht in Hamburg ;)

  5. Werde es wieder versuchen. Mal sehen, ob ich es dieses mal schaffen werde. Letztes mal ist 5 Minuten bevor ich los wollte, einer unserer Server abgeraucht, was mich noch ein wenig auf der Arbeit verweilen lies :(

  6. Das war ja mit traumwandlerischer Sicherheit wieder ein Termin, an dem ich nicht kann. Aber dank einer spontan unwilligen Kundin kann ich den Termin verlegen, lande dann vermutlich gegen acht und würde es ganz phantastisch finden, noch eine etwas genauere Beschreibung wie eine Hausnummer zu erfahren, damit ich da auch hinfinde :o)

  7. Marktstr. 119, mitten im Karoviertel, Parken kann man in der Feldstrasse versuchen.

    Man erkennt uns daran, dass wir gaaanz hinten sitzen/stehen und seltsame Wört wie Eressess und Pärmalinck nuscheln. Sollten wir es wider Erwarten pünktlich schaffen, dann kann man uns auch an dem mitgeschleppten Baby erkennen.

  8. laut wahlkampfgetöse ist sicherheit kein thema mehr in hamburg.

    mir ist bislang dort nix passiert, obwohl ich eher zierlicher natur bin. bei bedenken bietet heiko gerne einen geleitservice für alleinlaufende frauen an.

  9. gut das wir jetzt aus der metropolen region hamburg kommen – früher im ruhrgebiet war alles viel schlímmer ;-) wir sehen uns im karoviertel!

  10. Das Karoviertel ist sicher. Einfach freundlich zu den Dealern sein, immer brav „nein“ sagen und lächeln. Einen Ferrari würde ich allerdings doch um die Ecke parken ;-)

  11. na dann hoff ich mal ihr habt sitzfleisch… hab erst um 22 uhr feierabend und komm dann nach :)

Kommentare sind geschlossen.