Fear and Loathing in Barmbek-Süd

Nico —  27.03.2004

Ich höre gerade Freies Sender Kombinat FSK, 93.0 MHz als MP3-Stream und da wird schon erstaunliches, aber irgendwie dann doch „normales“ berichtet. Die Musik allerdings ist fürchterlich.

Die Nazis haben sich in Farmsen gesammelt und sind dann in Sonderzügen der HVV bis zur Saarlandstrasse gefahren. – Sonderzüge? Ich subventioniere mit meinem U-Bahn-Ticket also Ausflüge der Nazis? Ich hoffe mal für den HVV, dass sie hier ihren Fahrgästen das Nazi-Pack nicht zumuten wollten.

Die Polizei droht Gegnern der Nazis mit Repressalien, wenn diese an der Saarlandstrasse „Nazis raus!“ rufen, berichtet ein Anrufer. – So weit ist das jetzt schon gekommen.

An der Ecke Barmbeker Str/Osterbek-Kanal werden langsam die Wasserwerfer zusammengezogen.

6 responses to Fear and Loathing in Barmbek-Süd

  1. Wollte ich auch hören, aber der MP3 Stream ist nicht vorhanden? Auf der Sender Seite keinen Hinweis auf einen Stream gefunden.

  2. bei mir ging alles. vielleicht weil du ausserhalb des sendegebiets wohnst :)

  3. Fear and Loathing?
    Als Fan diese Filmes erachte ich den Titel als von dir mit brauner Scheiße besudelt.
    Den Anwohnern mit Repressalien drohen, ist wahrscheinlich ein probates Mittel, um Eskalationen zu vermeiden. Allerdings hätte ich als Anwohner vermutlich auf eine solche Drohung hin nachgefragt, ob das wegen der eigenen Zugehörigkeit so gehandhabt wird.
    Anyway, lästern ist leicht, wie sol man solche Aufmärsche anders sicher machen? Also jetzt nicht sicher für die Rechten, sondern für den Rest.

  4. @dave-kay: das mit dem besudeln tut mir leid, ich habe den film nie gesehen :)

    ich habe allerdings auch nicht gelästert.

  5. „so weit ist das jetzt schon gekommen“
    hmm
    Den Film solltest du aber mal sehen :)

  6. Man ist verwundert, solcherlei zu lesen, da doch die Hamburger Polizei normalerweise bei Demonstrationen nicht viel Federlesens macht (… ruff mit der Keule auf die demonstrierende Schölerin in der Grindelallee …) Ein Schelm, wer hier Zusammenhänge mit der sagenumwobenen gestiegenen inneren Sicherheit durch den geistig schneeverwehten Ex-Innensenator der Rechtsstaatlichen Offensive alias Richter gnadenlos herstellen wollte :D, der übrigens am Tag vor der Senatswahl meinen AB mit brauner Scheiße besudelt hat