adbar for Firefox: Eine begrüßenswerte Initiative

Gefunden hat es Konstantin, The Very Large Orange und als Mitarbeiter eines Online-Vermarkters bin ich natürlich hin und weg von dieser Initiative: adbar for Firefox.

Ich allerdings würde natürlich den guten alten Fullbanner bevorzugen und nicht Google Adsense. Wem die Werbung nicht gefällt, dem bietet der Entwickler auch eine kostengünstige Registrierung an und schon kann man wieder werbefrei surfen.

Ich allerdings möchte auch künftig nicht auf die Verbraucher-Informationen verzichten.

KategorienAllgemein

Eine Antwort auf „adbar for Firefox: Eine begrüßenswerte Initiative“

  1. ROFL, geile Idee!

    vor allem der Punkt:
    > Can I register and get rid of the ads?

    > Of course! Paypal $19 (51% cheaper than Opera!) to me or the Mozilla Foundation, then use Firefox’s Extension Manager to uninstall adbar.

    Ich lach mich weg … Von der Programmierabteilung umbauen lassen (is ja GPL) und den Firefox mit dieser Extention an Kunden/Website-Nutzer ausgeben … *ggg*

Kommentare sind geschlossen.