Vorgelesen!

Nico —  27.10.2004

Ich bin ja nach Hamburg gezogen des Kulturangebots wegen und es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht meine Abende bei Lesungen, Kleinkunstsprechtheatern oder in der Oper verbringe, kurzum: Lesungen sind mein Ding. Also habe ich mich aufgemacht nach Berlin, hab mir meinen schwarzen Rolli geschnappt, meine schwarze Jeans angezogen und das schwarze Barett keck aufgesetzt, der Abend konnte kommen.

Gestern wurden nun Blogs vorgelesen, Blogs, die ich kenne, aber nicht regelmässig lese, verschiedene Geschmäcker eben. Der Abend war wirklich nett, die Auswahl der Texte gut, teilweise RSS-Feed-Abo-verdächtig, viel zum Schmunzeln und „kenne ich“-Sagen. Unverständlich war mir im Kontext der vorgestellten Weblogs die Diskussion über das drohende Ende des Journalismus durch Weblogs, da ja gerade die ausgewählten Texte nichts journalistisches beanspruchen. Aber gut, für derartige Diskussionen kann ich auf meine selektive Wahrnehmung zurückgreifen. Auch das Thema Impressumspflicht wurde dann eher vulgärjuristisch präsentiert, was einige Anwesende etwas irritiert hat.

Wie fast immer bei irgendwelchen Veranstaltungen habe ich mehr Spass an der Vor- und Nachbereitung. Ich finde es klasse, wenn sich in meinem Kopf zu einer URL und einem Template-Fragment dann noch ein Kopf gesellt, ich also wieder jemanden persönlich kennengelernt habe, den/die ich sonst nur vom lesen kenne. Bleibenden Eindruck habe ich auch hinterlassen, nämlich bei den Dons. Der eine hat mir nur eben die Hand geschüttelt und sich gleich wieder verdrückt, der andere sass eine Pizzalänge neben mir und war schwer beeindruckt.

Mehr zur Lesung bei Blogstats.de, aber auch bei Clemens, Erik, Chile, bei Don Alphredo und an der Blogbar. Fotos sind bei Heiko zu finden.

2 responses to Vorgelesen!

  1. Listening to weblogs being read aloud on stage seems to me as exciting as, say, listening to sheet music being read aloud while watching paint dry, but if you’re into that sort of thing, Heiko and Nico were in Berlin…

  2. „Auch das Thema Impressumspflicht wurde dann eher vulgärjuristisch präsentiert, was einige Anwesende etwas irritiert hat.“
    Mich würde mal ernsthaft interessieren, wie es um die Impressumplficht in Weblogs steht. Weiß jemand mehr darüber?