Snap BETA – transparente Suche?

Nico —  1.12.2004

Snap BETA ist eine neue Suchmaschine, die vor allem damit prahlt, dass alles transparent sei. So kann man nicht nur auf der Statistik-Seite sehen, was alles gesucht wird (Paris Hilton natürlich, was sonst), sondern auch bei den Suchergebnissen wird angegeben, wie der einzelne Link performed. Normalerweise kann man als User nicht sehen, wieviel die Kunden für das Auftauchen auf den Suchergebnisseiten ausgeben und wieviele User dort clicken. Bei Snap sind zwar bezahlte und unbezahlte Links zusammen aufgelistet, aber anhand des Preises kann man sehen, ob es ein kommerzielles Angebot ist, oder eben nicht. Die Suche ist sehr auf Produktsuche zugeschnitten, was ja momentan auch in Germanien sehr en vogue zu sein scheint. Interessant ist die Angabe der Conversion Rate, also der Prozentsatz des Abverkaufs über den Link bei Snap, die letztendlich aufzeigt, ob das Produkt auf Snap gut läuft oder nicht.

Für mich ist eine Suche in der Regal dann interessant, wenn keine Shopping-Angebote angepriesen werden, aber wenn ich wirklich mal ein Produkt suche, dann will ich nicht die ganzen unseriösen Angebote sehen. Dafür scheint Snap Abhilfe schaffen zu wollen.

[via: SiliconBeat: Snap: the future of transparency?]

One response to Snap BETA – transparente Suche?

  1. und noch eine Suchmaschine… Erst starb das Briefmarkensammeln, dann das Modellbauen und das Usenet liegt schon im Koma.

    Wann sterben die Suchmaschinen? Das würde ich nämlich begrüßen.