UMTSblogging

Nico —  1.12.2004

Seit einigen Momenten bin ich stolzer Benutzer der Vodafone UMTS Card. Läuft auch auf meinem Powerbook ziemlich nett, das Routing ist etwas wild, aber ansonsten geht alles. Und die Lämpchen leuchten schön blau, da bekommt man auch was zu sehen für sein Geld.

Bloggen kann man ganz hervorragend mit der UMTS-Karte, hätte nie gedacht, dass das so locker von der Hand geht.

7 responses to UMTSblogging

  1. ?hervorragend? und ?locker? glaub ich ja, aber der preis ist doch auch noch ne frage. bitte berichte von der ersten umts rechnung.

  2. bei meinem premium content hier ist der preis für umts nebensächlich. :)

  3. Sehen wir morgen mal einen Döner via UMTS?

  4. nö, der kommt weiter per Handy. Aber da habe ich heute ein Software-Update bekommen, das sollte sich auch in der Qualität der Mobloggereien niederschlagen…

  5. Solange man sich die Karte nicht bei Gravis holt (Talkline-Vertrag), sind die Preise okay (Tendenz fallend). Ich nutze dieselbe Karte mit einem Vodafone-Time-Tarif seit August und lebe immer noch. Es sind schließlich dieselben Preise wie bei GPRS – mit dem feinen Unterschied, dass die Verbindung achtmal so schnell ist.

  6. Hier stehen so viele WLAN-DSL-Router offen herum – da lohnt sich umts einfach nicht.

  7. „hier stehen“ klingt sehr mobil