Dicker Kopp

Nico —  1.01.2005

Wenn ich eins hasse, dann sind dass unsägliche Kopfschmerzen nach einem netten Abend, die nicht vom Alkohol kommen, sondern vom Schnodder, der mein Hirn verstopft. Sinupret und ASS+C sowie Kleenex Balsam sind meine ständigen Begleiter in den letzten paar Tagen.

Ansonsten ist gestern noch etwas unglaubliches passiert. Der bekennende Gesellschaftsspielmuffel N.L. aus HH hat tatsächlich das vor 2 Jahren als Weihnachtspräsent einer dienstleistenden Firma getarnte Spiel Siedler von Catan ausgepackt und gespielt. In der ersten Runde wurde noch Lehrgeld bezahlt, die zweite Runde gleich glorreich gewonnen, dann hatten die anderen trotz ihrer 3-gegen-1-Taktik keine Lust mehr. So, nun reicht das mit den Brettspielen auch wieder fürs erste, das ist zu viel Aufregung für mich, denn in Ekstase habe ich nach dem Spiel erstmal einen grossen Schluck Grauburgunder in meinen Champagner gekippt. Das wird mir auf Dauer zu teuer.

Bedeutungsschwangere Vorsätze für 2005 habe ich nicht, zumal ich mich da eh nicht lange dranhalten würde.

Vielleicht blogge ich ab und zu mal was, gerne auch als Moblog. Ja, das kann ich mir gut vornehmen. Jetzt gehe ich mal den Dachboden aufräumen, damit der ganze Neujahrs-Elan nicht auf der Couch verpufft und den Bezug riechen lässt.