Tagging damals und heute

Nico —  15.01.2005

Damals, als das Internet noch weitgehend unbekannt war und Juristen brav mit ihrem Diktiergerät die Sektretärin traktierten anstatt im Internet nach Abmahnmöglichkeiten zu suchen, als das Internet noch werbefrei und weder animated GIFs noch der Blinktag erfunden war, da ersann Brad Templeton das Keyword News System.

Heute wird vielerorts fröhlich getaggt. Mit dem nächsten Release wird auch bei Blogg.de Tagging eingeführt, es schlummert seit Anfang Dezember fertig in unseren virtuellen Schubladen, wartet aber noch auf ein paar andere neue Features für das Release.

Hosen runter: Ich bin für Blogg.de verantwortlich und will mit Weblogs gerne auch Geld verdienen.

5 responses to Tagging damals und heute

  1. morgen in der bild-?zeitung?:
    »deutschland lässt die hosen runter!«

  2. Im Lummaland geht es um Tagging damals und heute: […] Ich bin ja schon gespannt was alles mit dem neuen Release kommen wird. Ich konnte im Sommer schon einmal etwas mit Blogg.de herumspielen und war hochzufrieden damit. Alles funktioniert ziemlich orden…

  3. Im Sinne der Entdämonisierung des Geldverdienenwollens – aben auch mit Blogs – und der Durchsetzung Adam Smith’scher Gedanken weise ich auf das bemerkenswerte, weil irgendwie (noch) nicht in die heile Schrebergarten-Blogwelt passende, und gerade deswegen…

  4. Tja, Tags für Blogs gibt es nun auch bei Technorati. Ich hatte dies im November schon für eine gute Idee gehalten und das ganze testweise umgesetzt. Dabei ist Bloggeria.de entstanden. Die Liste der Tags von Bloggeria.de kann unter http://www.bloggeria.de/

  5. TH son los mejores!! Van a triunfar en España también!!!
    Son los mejores, los tíos más buenos!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Su música es a más recomendable!!!
    Ich LieBe Dich ThE TwInS