Hoyzer: Wiederholung des Pokalspiels Paderborn- HSV?

Vielleicht gibt es ja doch eine Chance für den HSV, die erste Runde im DFB-Pokal zu schaffen, jedenfalls schreibt dies sueddeutsche.de:

Hinzu kommt ein weiteres Problem. Da die Ermittlungen schon unmittelbar nach der betreffenden Partie (Paderborn-HSV 4:2) eingeleitet worden sind, müsste nun die komplette DFB-Pokalrunde wiederholt werden. So steht es in der Rechts- und Verfahrensordnung des Verbandes (§ 10, Verjährung, Punkt 4): „Auf Spielverlust kann in einem Vereinspokalspiel des Deutschen Fußball-Bundes auf DFB-Ebene nicht mehr erkannt werden, wenn das Spiel der betreffenden Mannschaft der nächsten Pokalrunde ausgetragen worden ist, es sei denn, dass vorher ein Verfahren eingeleitet worden war.“ Eilers, gestern darauf angesprochen, wich aus: „Es wurde ein Verfahren eingeleitet wegen behaupteten Verdachts gegen Hoyzer – also, diese selbstverständliche Schlussfolgerung würde ich nicht so nachvollziehen können.“

Kein Wunder: Wenn die bereits auf Wiederholung klagenden Juristen des Hamburger SV ihre Forderung durchdrücken, würde dies den gesamten Pokalbetrieb aushebeln. Wie der DFB hier sportjuristisch die Unterscheidung zwischen Hoyzers Geständnis einerseits, den HSV verpfiffen zu haben, und dem Anspruch der Hamburger andererseits auf sportliche Gerechtigkeit überzeugend durchsetzen will, darf mit Spannung erwartet werden. „Die sportliche Gerechtigkeit wiederherzustellen“, sagte Zwanziger gestern der SZ, „ist für mich jetzt das oberste Gebot.“

Interessanterweise gab es auch Zahlung an einen Paderborner Spieler, mit der Massgabe, sich doch mal im Strafraum fallen zu lassen. Sehr elegant. Und Hoyzer pfiff.

Wenn ich mir dann Meyer-Vorfelder bei Sabine Christiansen angucke, dann weiss ich auch, warum der DFB in dieses Problem völlig unvorbereitet reinschliddert. Was nicht sein darf, wird ignoriert. Stattdessen redet man so lange Stuss, bis niemand mehr zuhört.

[via: allesaussersport » The daily Hoyzer]

KategorienAllgemein

2 Antworten auf „Hoyzer: Wiederholung des Pokalspiels Paderborn- HSV?“

  1. die Vorstellung, dass der Hamburger SV das Spiel wiederholen lassen würde, spricht für die Stärke des Clubs :-))) Aber, Gott sei Dank wiederholen sie so ’nen Blödsinn zwischen einem dritt- und einem zweitklassigen Verein nicht.

  2. HSV muß gleich gegen Freiburg oder Bayern spielen. Paderborn ist schon raus und hat gar nichts mehr mit dem DFB-Pokal zu tun!

Kommentare sind geschlossen.