Auch RaubkoperierInnen sind VerbrecherInnen

Pünktlich zum Internationalen Tag der Frau ein Statement, auf das alle gewartet haben:

Frauen sind nicht aufzuhalten. So durchstoßen sie nicht nur allmählich die Glasdecken der Vorstandsetagen, auch beim illegalen Brennen von Filmen ist das weibliche Geschlecht auf dem Vormarsch: Ganze drei Millionen Frauen haben letztes Jahr Filme auf CD-ROM oder DVD gebrannt. Höchste Zeit zum Weltfrauentag zu verdeutlichen: „Auch Raubkopiererinnen sind Verbrecherinnen“, befand die Zukunft Kino Marketing GmbH.

Wer hätte gedacht, dass dort wirklich so viel Handlungsbedarf ist. Eigentlich sind ja sowieso alle Konsumenten irgendwie kriminell…

[via: RaubkopiererInnen [Megawatt: The Last Latent Appliance Fetishist]]

KategorienAllgemein

2 Antworten auf „Auch RaubkoperierInnen sind VerbrecherInnen“

  1. haha, die bringen den konsumenten mit ihren Kampagnen irgendwann dahin, dass er die Produkte gänzlich verweigert…

Kommentare sind geschlossen.