Im Dialog mit der Tochter

Nico —  24.06.2005

„Sag mal Apple“ – „Apple“

„Sag mal Linux“ – „Linuxfs“

„Sag mal Microsoft“ – „NEEIIIIIN“

Da war Papa stolz. Töchterchen wurde gleich für eine Taschengelderhöhung vorgemerkt.

12 responses to Im Dialog mit der Tochter

  1. Gut erzogen!

  2. Endlich mal Eltern, die ihre Kinder irgendwie pädagogisch wertvoll erziehen… ;-)

  3. kann sie schon „gentoo“ sagen?

  4. *lol*

    So jung und weiß schon, wie sie Papa um den Finger wickeln kann *g*

  5. Arne Kriedemann 24.06.2005 at 13:15

    Kann sie schon MacIntel sagen?
    Oder heißt es in Anlehnung an die Windowswelt „Mintel“ statt „Wintel“?

  6. klasse, kinder so im netz darzustellen
    die pädos freuen sich
    hätten meine eltern das gemacht, ich hätte denen aber was erzählt!

    ist mein voller ernst, ich finde sowas nicht gut. klar, auf fotohomepages oder so, okay, aber in nem weblog..

  7. kann auch dein voller ernst bleiben.

  8. Die Pädos freuen sich weil ein Kind appel und linux sagen kann? Komisch Vorlieben haben manche Menschen …

  9. Das Schlimme ist doch im Grunde immer nur das, was im Auge des Betrachters geschieht, oder?!

    Ich habe mit derlei „Darstellung von Kindern“ überhaupt kein Problem, aber ich denke bei unbekleideten Kindern am Strand ja auch nicht gleich an Pädofilen-Gefahr…

  10. sibylle:
    nein, es ging um den link, zu dem das dann führt

    nico:
    hey, ich mag dein blog, du fühlst dich jetzt ja hoffentlich nicht „angegriffen“ oder? ;)

    das mit dem pädophilismus war ja auch überspitzt
    mir gehts vor allem darum: meine eltern hätten sowas von mir nicht machen dürfen
    aber wie hätte ich das als baby verhindern können?

  11. lustig, aber hoffentlich hast du ihr auch schon beigebracht „Mama“ zu sagen ;-)
    liebe Grüsse Lizz

  12. Läuft da schon der neue Intel Chip Inside?