U-U-U-Uuuuubongo!

Nico —  18.07.2005

Alle paar Monate wieder machen wir einen Abstecher zum Spielplatz, gucken ein wenig nach halbwegs pädagogischen Spielzeug fürs Töchterchen und lassen uns dann umfassend in der Brettspiel-Abteilung beraten. Dieses Mal haben wir uns für Ubongo entschieden. Ich bin zwar nicht so der Brettspiel-Fan, aber manchmal finde ich es doch ganz nett, zusammen zu sitzen und eine Runde zu spielen.

Ein witziges Spiel, aber es kam, wie es kommen mußte. Ich habe natürlich haushoch gewonnen.

Das Spiel hat einige Anleihen bei Tetris, man muß mit Würfeln, dann auf einer Pappe mit Tetrisformen etwas legen und darf dann als erster „Ubongo“ rufen. Danach kann man sich vom Brett ein paar Edelsteine aus Plastik wegnehmen und am Ende hat der gewonnen, der am meisten Edelsteine von einer Farbe hat.

Kleiner Tipp für Anfänger: Man kann sein Gegenüber mürbe machen, indem man einfach urwaldmässig immer wieder „U-U-U-Uuuuubongo“ skandiert.

Das Spiel ist recht kurzweilig und wirklich sauschnell zu erlernen. Durchaus ein Brettspiel-Tipp mit dem „Lumma.de Seal of Approval“.